Nach US-Attentat

US-Autohersteller kämpfen mit Produktionsausfällen

Wartezeiten bei der Zollabfertigung und eingeschränkter Flugverkehr behindern die US-Autoproduktion. US-Werke von BMW und Mercedes noch nicht betroffen.

Die US-amerikanischen Automobilhersteller werden auch in dieser Woche noch mit den Folgen der Attentats-Serie zu kämpfen haben. Durch die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen an den Grenzen zu Mexiko und Kanada waren nach US-Medienberichten bei der Zollabfertigung Wartezeiten von bis zu 18 Stunden entstanden. Normalerweise weichen die Zulieferer in solchen Fällen auf den Luftweg aus, der Gütertransport per Flugzeug wird jedoch erst langsam wieder aufgenommen werden.

Um die Just-in-Time-Fertigung nicht zu gefährden, war zum Beispiel Ford in der letzten Woche gezwungen, die Werke Dearborn und Wayne (Michigan) vorübergehend zu schließen, da für die Produktion wichtige Teile fehlten. Toyota mußte Ende letzter Woche einzelne Schichten im Werk Georgetown ausfallen lassen, da wichtige Camry-Teile aus Kanada nicht rechtzeitig eintrafen. In den GM-Werken Oshawa, Jamesville und Flint wurden ebenfalls Schichten verkürzt oder ausgesetzt, zeitweilig kam es zu Kurzarbeit.
Am BMW-Standort Greer kam es nach ersten Angaben bisher noch nicht zu Produktionsausfällen, aus Respekt vor den Toten waren dort jedoch von Dienstagmittag bis zum Nachmittag des folgenden Tages alle Bänder angehalten worden. Auch in Vance, Alabama, wo die Mercedes M-Klasse gefertigt wird, geht die Produktion derzeit noch reibungslos voran, eine Sprecherin erklärte jedoch gegenüber "Automotive News", dass Engpässe nicht ausgeschlossen werden könnten, da einige wichtige Teile normalerweise per Luftfracht geliefert werden.
Zu den Kosten, die durch die Produktionsausfälle entstehen, wollte bisher kein Unternehmen Stellung nehmen.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker