Namensänderung

Aus Fuji Heavy Industries wird Subaru

Subaru Markenlogo, Autosalon Genf 2012, Messe Foto: SB-Medien

Fuji Heavy Industries (FHI) heißt der Mutterkonzern des japanischen Autobauers Subaru, aber nur noch bis zum 1. April 2017 – dann wird umbenannt.

Weil die Strahlkraft des Markennamens Subaru weltweit mittlerweile deutlich größer ist, als der des Mutterkonzerns Fuji Heavy Industries wird sich der japanische Konzern zum 1. April 2017 umtaufen. Die als Subaru bekannten Automodelle kommen dann von der Subaru Corporation.

Ob Fuji Heavy Industries oder Subaru Corporation - der japanische Mischkonzern gehört zu den grössten Technologieunternehmen des Landes und produziert unter anderem Busse, Lokomotiven und Landmaschinen und ist einer der wichtigsten Zulieferer für die Flugzeugindustrie. Autos werden erst seit 1958 verkauft. 2016 verkaufte Subaru weltweit 958.000 Autos (+ 5,2 %), 2017 sollen es erstmals über eine Millionen werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken