Erlkönig Mercedes C-Klasse T-Modell SB-Medien
Erlkönig Mercedes C-Klasse T-Modell
Erlkönig Mercedes C-Klasse T-Modell
Erlkönig Mercedes C-Klasse T-Modell
Erlkönig Mercedes C-Klasse T-Modell
23 Bilder

Neue Mercedes C-Klasse

Ab 2014 leichter und aerodynamischer

Die künftige C-Klasse, die Mercedes 2014 auf den Markt bringt, wird deutlich aerodynamischer und auch leichter als die aktuelle Version des neben der E-Klasse wichtigsten Mercedes-Modells.

So wird die neue C-Klasse zwar um wenige Zentimeter auf etwas mehr als 4,60 Meter wachsen, doch dank Leichtbaumaterialien an Motorhaube und Kofferraumdeckel sowie eines um zehn Liter kleineren Tankvolumens unterschreitet die Mercedes C-Klasse das Vorgängermodell im Gewicht. Zudem ist es Mercedes gelungen, den cW-Wert zu senken von jetzt 0,27 auf etwa 0,25. Der Konkurrent, der aktuelle 3er, liegt bei 0,27. Durch die bessere Aerodynamik und das geringere Gewicht wird die C-Klasse gegenüber dem aktuellen Modell etwa 20 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen.

Neue Mercedes C-Klasse mit neuen Motoren

Klar ist inzwischen auch das Motorenprogramm. Die Vierzylinder mit 1,8 Liter Hubraum werden schon in diesem Jahr durch die neuen 1,6-Liter-Turbo-Benziner ersetzt und auch in der nächsten Mercedes C-Klasse (alle weiteren Infos zur neuen Mercedes C-Klasse) angeboten. Auch die Diesel werden im Hubraum reduziert: Statt 2,1 hat der Vierzylinder künftig 1,8 Liter mit Leistungen zwischen 109 und 136 PS. Mittelfristig werden die Vierzylinder-Triebwerke durch neue Motoren aus der Kooperation mit Nissan ersetzt.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes C-Klasse W205 Eifrig die S-Klasse zitiert Mercedes C-Klasse auf der Detroit Motor Show
Mercedes C-Klasse
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes C-Klasse