Ford Kuga, Frontansicht Ford

Neue Motoren für Ford Kuga

Diesel mit bis zu 180 PS

Ford überarbeitet die Motorenpalette des Kompakt-SUV Ford Kuga. Die Zweiliter-Turbodieselaggregate legen an Leistung zu, der 1,6-Liter-Turbobenziner wird durch den 1,5-Liter ersetzt.

Mehr Leistung bei weniger Verbrauch, das ist die Stoßrichtung mit der Ford die Motorenpalette im Ford Kuga aktualisiert. Wurde der Zweiliter-TDCi bislang mit 140 und 163 PS angeboten, so steigen die Leistungen künftig auf 150 und 180 PS. Die Drehmomentwerte klettern auf 320 und 400 Nm.

Stärkste Ford Kuga-Motoren immer mit Allradantrieb

Ausgemustert wird der 1,6-Liter-Ecoboost-Turbobenziner. Ihn ersetzt ein 1,5-Liter-Ecoboost-Motor, der in den Leistungsstufen 150 und 182 PS angeboten wird. Die 150 PS-Version kann nur mit Vorderradantrieb und einem manuellen Getriebe kombiniert werden. Die 182 PS-Version kommt mit Allradantrieb und Sechsgangautomatik.

Bei den Dieseln kann die handgeschaltete 150 PS-Variante mit Vorder- oder Allradantrieb kombiniert werden. Wer das Powershift-Doppelkupplungsgetriebe wünscht, muss zum Allradler greifen. Der 180 PS-Diesel wird generell an den Allradantrieb gekoppelt. Gewählt werden kann hier zwischen dem manuellen Sechsgang- und dem Powershift-Getriebe.

Die Verbräuche sollen je nach Antriebskombination um 4,5 bis 12,2 % gesenkt worden sein. Alle neue Motoren erfüllen selbstverständlich die Euro 6-Abgasnorm. Preise wurden noch nicht genannt.

SUV Tests Mazda CX-5 2.2 D, Frontansicht, Slalom 12 Soft-Offroader im Mastertest Bester Kompakt-SUV gesucht

Zwei Wochen lang hielten sie die gesamte Redaktion auf Trab: Zwölf...

Ford Kuga
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford Kuga
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Audi AI:TRAIL quattro
E-Auto
Erlkönig Ford Bronco
Neuheiten
Kia Kona Elektro
E-Auto