Neue New York Taxis

Nissan siegt bei Taxi-Casting

Nissan New York Taxi Foto: Nissan 31 Bilder

Das New York Taxi ist bekanntlich gelb, trotzdem soll es in Zukunft grün werden. Dafür suchte die Mega-Metropole das New York Taxi der Zukunft mit alternativem Antrieb und drei Anbieter standen im Finale des Taxi-Castings.Gewonnen hat das Nissan NV 200-Taxi.

Das Karsab Cab vom türkischen Nutzfahrzeughersteller, ein Nissan Van sowie ein Ford Transit Connect. Welches dieser Modelle von 2014 an die Straßen von New York bevölkern wird, das konnten die New Yorker selbst entscheiden, im Rahmen einer Online-Abstimmung winkten 5.000 US-Dollar als Gewinn - selbstverständlich als Taxi-Gutschein.

Das New York-Taxi der Zukunft hat japanische Gene und wird in Mexiko gefertigt. Durchgesetzt bei der Wahl zum künftigen New York-Taxi hat sich der Nissan NV 200. Vom ursprünglich anvisierten Elektroantrieb hat sich die Taxi-Kommission aber mittelfristig verabschiedet. Die  Nissan NV200-Flotte wird einen Zweiliter-Vierzylinder-Benziner konventioneller Machart unter der Haube tragen, wenn sie täglich bis zu 600.000 Fahrgäste kreuz und quer durch die Millionen-Stadt kutschiert. Parallel will Nissan sechs Leaf-Elektromodelle im einem Taxi-Großversuch in New York testen. Das Taxi-Monopol für die Japaner soll zehn Jahre gelten, dann wird neu gewählt.

Hier noch einmal die Finalisten im Portrait:

Kasan Cab - ein futurisisches Konzept

Nähere technische Infos zu den drei Modellen bleiben die Hersteller jedoch schuldig. Das futuristische Karsan Cab ist jedoch sicher der größte Hingucker. Der türkische Nutzfahrzeugbauer, der unter anderem auch Citroen-, Fiat-, Hyundai- und Peugeot-Modelle in Lizenz produziert, schickt einen schmalen Van ins Rennen, der vier Passagieren Platz bietet. Die Fahrerzelle ist vom Fahrgastraum getrennt, daneben ist Platz für Gepäck, das auch noch hinter der Dreier-Sitzreihe verstaut werden könnte. Im Innenraum halten diverse Displays die Fahrgäste über Tarife, Sehenswürdigkeiten, etc. auf dem Laufenden.

Nissan NV 200 - realitätsnahe Taxi-Studie

Das zweite Modell im Rennen ist der Nissan, der auf dem NV 200 aufbaut. Der Großraum-Van kommt mit Schiebetüren und bietet ebenfalls vier Passagieren Platz, wobei ein Mitreisender neben dem Fahrer Platz nehmen muss. Auch im Nissan hält ein Bildschirm alle nötigen Informationen zu Strecke, Tarif usw. für die Fahrgäste bereit. Das Gepäck wird im großen Kofferraum verstaut.

Ford Transit Connect - als E-Modell bereits ab 2012 auf dem US-Markt

Als dritter im Bunde ist Ford im Taxi-Casting vertreten. Die US-Marke stellt bereits jetzt schon mit dem Ford Victoria Crown eine Taxi-Ikone in New York bereit. Jetzt soll das Taxi der Zukunft ab 2014 ein Transit Connect sein. Ebenfalls mit Schiebetüren versehen, ist dieses Modell auch für bis zu vier Passagiere ausgelegt. Das Modell wurde unlängst für den US-Markt als Elektrovariante mit einer Reichweite von 80 Meilen angekündigt.

Umfrage
Welches der drei New York-Taxis gefällt Ihnen am besten?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell Peugeot Pfeffermühle Adventskalender 2018 Adventskalender 2018 19. Dezember
Beliebte Artikel UniCab New York City Taxi Neues Taxi für New York Aus dem Yellow Cab wird ein UniCab VW Milano Taxi Concept VW Elektro-Taxi VW Milano Taxi mit Elektroantrieb
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker