Alfa Romeo 4C
Alfa Romeo 4C
Alfa Romeo 4C
Alfa Romeo 4C
Alfa Romeo 4C Concept Genf 2011 21 Bilder

Neuer Alfa-Turbobenziner

Vierzylinder mit 300 PS

Alfa Romeo erweitert sein Motorenangebot. Ab 2013 soll ein 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit einer Leistungsausbeute von bis zu 300 PS das Motorenportfolio bereichern.

Der Vollaluminium-Benzindirekteinspritzer wurde von Fiat Powertrain entwickelt und soll ab Anfang 2013 in Italien produziert werden. Das neu entwickelte Triebwerk wurde für den Längs- und den Quereinbau konzipiert, lässt sich also mit Vorderrad-, mit Hinterrad- und sogar Allradantrieb kombinieren. Auch der einsatz des neuen Doppelkupplungsgetriebes TCT ist möglich.

Der Vierzylinder mit variabler Ventilsteuerung soll die Euro 6-Abgasnorm sowie die ab 2013 gültigen US-Abgasnormen erfüllen, denn zu diesem Datum wollen die Italiener auf den US-Markt zurückkehren.

Alfa Romeo 4C
1:28 Min.

300 PS-Motor für den Alfa Romeo 4C

Zum Einsatz kommen könnte der 300 PS-Vierzylinder im Alfa Romeo 4C, in der Giulietta und der kommenden Giulia. Auch denkbar ist die Kombination mit dem auf Giulietta-Plattform kommenden Alfa-SUV, der ebenfalls 2013 antreten soll.

Ob auch die Schwestermarken Fiat und Lancia den neuen Motor anbieten werden, ließ der Autobauer noch offen. Naheliegend ist ein konzernweiter Einsatz allerdings schon.

Verkehr Verkehr Alfa Romeo 4C Concept Genf 2011 Kleine Sportwagen im Kommen Alfa 4C und seine Konkurrenten

Mit dem Alfa Romeo 4C hat der von vielen bereits totgesagte italienische...

Alfa Romeo 4C
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Alfa Romeo 4C