Neuer BMW 3er

Neuauflage des Bayern-Königs

BMW 3er Limousine 2012 Foto: BMW 73 Bilder

BMW hat den 3er neu aufgelegt und will damit in der Mittelklasse weiter kräftig punkten. Wir haben alle Infos und Bilder zur Neuauflage des Bestsellers, die bereits Anfang 2012 zu den Händlern rollt.

Der König ist tot, es lebe der König. BMW bringt den neuen 3er, zunächst nur als Limousine, dafür darf der Bayern-Bestseller aber in drei Ausstattungslinien antreten. Zur Wahl stehen die Sport Line (setzt innen und außen auf schwarze Akzente), die Luxury Line (setzt auf Chromelemente) und die Modern Line (setzt auf Aluminiumakzente). Selbstverständlich ist auch wieder ein M-Paket zu haben, allerdings erst ab Sommer 2012.

Neuer BMW 3er mit mehr Platz im Fond

Neben dem gewachsenen Ausstattungsangebot hat der BMW 3er auch bei den Dimensionen zugelegt. In der Länge gibt es 93 Millimeter mehr, der Radstand wächst um 50 Millimeter, was vor allem die Fondpassagiere spüren sollen. Ein Spurzuwachs von 37 Millimeter an der Vorderachse und 47 Millimeter an der Hinterachse lassen ihn zudem kräftiger auftreten.

So kommt der neue BMW 3er auf eine Gesamtlänge von 4,62 Meter, eine Breite von 1,81 Meter und eine Höhe von 1,43 Meter. Der Radstand liegt bei 2,81 Meter. Beim Gewicht will BMW allerdings bis zu 40 Kilogramm gegenüber dem Vorgänger eingespart haben. Zugelegt hat das Kofferraumvolumen um 20 auf nun 480 Liter.

BMW 3er 1:24 Min.

BMW 3er tritt mit vier Motoren an, Hybrid folgt Ende 2012

Zur Markteinführung des neuen BMW 3er stehen zunächst vier Triebwerke zur Wahl - zwei Benziner und zwei Diesel. Als kleinster Benziner tritt ein Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung als 328i an. Dieser leistet 245 PS und 350 Nm. Damit spurtet der neue 3er in 5,9 Sekunden von Null auf 100 km/h, erreicht 250 km/h und verbraucht durchschnittlich 6,4 Liter.

Top-Benziner ist der 335i mit dem bekannten Dreiliter-Turbo-Sechszylinder mit 306 PS und 400 Nm Drehmoment. Hier stehen 5,5 Sekunden, 250 km/h und 7,9 Liter im Datenblatt. Ergänzt wird das Angebot durch zwei Versionen des 320d. Der Zweiliter-Vierzylinder leistet wahlweise 184 PS oder 163 PS. Das maximale Drehmoment liegt einheitlich bei 380 Nm. Letzterer soll nur 4,1 Liter verbrauchen. Der starke Diesel kommt auf 4,5 Liter. Die 163 PS-Variante spurtet in 8,0 Sekunden auf 100 km/h und erreicht 230 km/h, die 184 PS-Version lässt sich 7,5 Sekunden und 235 km/h notieren.

Ein Hybrid-Antrieb, der wie im 5er-Hybrid den 306 PS-Benziner mit einem 40 kW E-Motor zusammenspannt, soll ab Herbst 2012 verfügbar sein, 450 Nm Drehmoment bieten und den Verbrauch auf 6,4 Liter drücken.

Die Gangwechsel im neuen BMW 3er obliegen serienmäßig einer manuellen Sechsgangschaltung, optional kann auch eine Achtgangautomatik geordert werden. Diese harmoniert auch mit dem serienmäßigen Start-Stopp-System. Zusätzlich sparen kann auch, wer den den optionalen Fahrerlebnisschalter auf Eco stellt. Die Modi Sport und Sport + unterstützen die dynamische Gangart, Comfort spricht für sich selbst.

Neuer BMW 3er mit vielen Optionen

Neu im BMW 3er ist auch das optionale Head-Up-Display sowie zahlreiche Assistenzsysteme. Zur Wahl stehen hier unter anderem ein Nachtsichtassistent mit Personenerkennung, ein Parkassistent, eine Spurwechselwarnung, eine Spurverlassenswarnung sowie ein Speedlimit-Assistent. Ebenfalls im Programm: die jüngste Version von Connected Drive, die modernste Infotainmentansprüche bedienen soll.

Als weitere Optionen sind für den neuen BMW 3er das adaptive Kurvenlicht mit Abbiegelicht und variabler Lichtverteilung, eine variable Sportlenkung, ein "Active Protection" getauftes Pre-Safe-System, ein Fernlichtassistent, eine Rückfahrkamera, ein adaptiver Tempomat mit Stop & Go-Funktion, eine erweiterte Notruf-Funktion, eine Rundum-Überwachung und Internetzugang zu haben.

In den Handel soll die sechste Generation des BMW 3er am 11. Februar 2012 kommen. Den Grundpreis gibt BMW mit 35.350 Euro für den 320d an. Der 335i wird mit wenigstens 43.600 Euro berechnet. Der 3er Touring wird im Herbst nachgereicht.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken