Neuer BMW 3er

Top-Seller bekommt mitlenkende Hinterachse

46 Bilder

BMWs absatzstärkstes Modell, der Dreier, soll in seiner nächsten Generation nicht nur optisch deutlich aggressiver daherkommen, sondern auch bei der Fahrdynamik neue Maßstäbe setzen.

Neuer BMW 3er wird um 70 Kilo leichter

Wie auto motor und sport aus Unternehmenskreisen erfuhr, bekommt der nächste BMW 3er mitlenkende Hinterräder.

Derzeit gibt es die sogenannte Integral-Aktivlenkung nur als Extra im 5er und 7er. Der neue BMW 3er ist das erste Premium-Mittelklassemodell, das über mitlenkende Hinterräder verfügen wird. Da der 3er durch weiter steigende Aluminium-Anteile und Bauteile aus CFK um 70 Kilogramm leichter sein wird und nur noch knapp über 1,4 Tonnen wiegt, soll das Auto den Abstand zur Konkurrenz in Sachen Fahrdynamik deutlich vergrößern. Ende 2017 wird der neue BMW 3er eingeführt.

Die weiteren Themen aus auto motor und sport - Heft 12, ab dem 28.5. im Handel:

  • Alles zum neuen BMW 3er
  • Erste Fahrt im neuen VW Multivan
  • Gesucht: der ultimative Porsche
  • Erster Test: BMW 2er Gran Tourer
  • Alle Inhalte >>> hier
Übersicht: Neuer BMW 3er
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?