Neuer Job für Gentz

Foto: Daimler-Chrysler

Daimler-Chrysler-Finanzchef Manfred Gentz soll das Präsidium des Schweizer Großversicherers Zurich Financial Services (ZFS) übernehmen.

Diese Nachfolgeregelung für Lodewijk van Wachem habe der Verwaltungsrat am Mittwoch (15.12.) vorgeschlagen, wie es in einer ZFS-Pressemitteilung hieß. Der 62-jährige Gentz soll auf der nächsten Hauptversammlung am 19. April 2005 in den Verwaltungsrat gewählt und anschließend zum Präsidenten ernannt werden.

Der 73-jährige Van Wachem, der am Tag der Hauptversammlung zurücktreten soll, ist seit 1993 im ZFS-Verwaltungsrat. Das Präsidium hatte er im Frühsommer 2002 von Rolf Hüppi übernommen, der als Folge der gescheiterten Expansion zum Allfinanz-Konzern als ZFS-Präsident und -Konzernchef zurückgetreten war. Gentz ist seit 1998 als Vorstand des Autokonzerns Daimler-Chrysler für Finanzen und Controlling zuständig. Er werde seine Funktionen noch in diesem Monat abgeben, wie die ZFS weiter mitteilte. Der studierte Jurist war 1970 in die Daimler-Benz AG eingetreten, wo er in verschiedenen Positionen tätig war.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel VW Passat GTE, Ladevorgang Elektroautos als Firmenwagen Steuervorteil für E-Dienstwagen Ford Focus ST Neuer Ford Focus ST (2019) Sportversion erhält bis zu 280 PS
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G