07/2012, Lexus LS 2013 LS 460 Lexus
07/2012, Lexus LS 2013 LS 460
07/2012, Lexus LS 2013 LS 460
07/2012, Lexus LS 2013 LS 460
07/2012, Lexus LS 2013 LS 460 42 Bilder

Neuer Lexus LS präsentiert

Flaggschiff mit neuem Design

Der Luxusautobauer Lexus hat die komplett überarbeitete LS-Baureihe vorgestellt. Das Lexus-Flaggschiff tritt mit neuem Design und einer Sportversion an. Die Preise starten bei 92.800 Euro.

Die markanteste Änderung trägt der neue Lexus LS im Gesicht. Der Kühlergrill tritt jetzt im neuen Diabolo-Design an, wie es schon vom Lexus RX bekannt ist. Flankierend kommen neue Projektionsscheinwerfer mit adaptivem Fernlicht zum Einsatz. Diese sind wie alle Leuchten im Lexus LS optional auch in LED-Technologie verfügbar.

Neuer Lexus LS auch mit Sport-Ausstattung

Das Blechkleid des Lexus LS soll durch optimierte Fertigungsverfahren steifer geworden sein und so noch mehr Fahrkomfort bieten. Überarbeitet wurde auch die Regelung des adaptiven Fahrwerks und der automatischen Niveauregulierung. Zudem wurde die Lenkung direkter ausgelegt und das Bremssystem auf ein besseres Pedalgefühl hin optimiert.

Völlig neu im Lexus LS-Programm ist die Ausstattungsvariante F Sport für den Lexus LS 460 und den 600er. Zum Paket zählen unter anderem ein Sportfahrwerk mit Tieferlegung um zehn Millimeter, Sechskolben-Bremszangen von Brembo vorn sowie Schaltwippen am Lenkrad. Der heckgetriebene LS 460 profitiert in der F Sport-Variante von einem Torsen-Sperrdifferenzial mit begrenztem Schlupf und automatischem Zwischengas beim Herunterschalten.

Aufgewertet hat Lexus auch die Komfortfeatures in seinem Luxusliner. Die Klimatisierung aller Sitze ist beim neuen LS erstmals zentral geregelt, die Ambientebeleuchtung neu abgestimmt. Das Rear Seat Entertainment System hat Lexus mit einem Blu-Ray-Player aufgewertet. Überarbeitet hat Lexus für den neuen Lexus LS auch den Spurhalteassistenten. Gänzlich neu ist der Tot-Winkel-Assistent.

Die Motoren wurden nur dezent überarbeitet. Der 4,6-Liter-V8 des Lexus LS 460 leistet künftig je nach Antriebsvariante bis zu 388 PS. Die Hybrid-Variante mit einem 5,0-V8 kann 394 PS abrufen. Der neue Lexus LS 460 ist nach wie vor mit kurzem und langem Radstand sowie mit Hinterrad - oder Allradantrieb zu haben. Die Hybrid-Top-Version LS 600h wird mit kurzem und mit langem Radstand offeriert.

Lexus LS-Preise starten bei 92.800 Euro

Die Neuauflage des Lexus LS kommt am 2. Februar 2013 auf den Markt. Die Preise starten bei 92.800 Euro für den LS 460 mit dem 4,6 Liter großen V8-Benziner, dessen Allradversion kostet ab 96.800 Euro, die Hybridvariante LS 600h ist ab 111.000 Euro zu haben. Die erstmals angebotenen Ausstattungslinie F Sport wird ab 98.100 Euro angeboten.  Die Ausstattungslinie Luxury Line startet ab 104.000 Euro, die ausschließlich in Kombination mit dem LS 600h mit verlängertem Radstand erhältliche Wellness Line kostet ab 137.200 Euro.

Oberklasse Tests 1210, Dauertest Lexus LS600h Lexus LS600h im Test Luxus-Hybrid im 100.000 Kilometer-Einsatz

Mit dem Lexus LS 600h und seiner Kombination aus V8-Benziner und...

Lexus LS
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lexus LS