Neuer Nissan Micra

Schluss mit Langweiler-Look ab 12.990 Euro

Nissan Micra Paris Autosalon 2016 Foto: Stefan Baldauf 10 Bilder

Mit dem neuen Nissan Micra wird alles anders: Schluss mit dem Weltauto-Langweiler-Look, die 5. Generation des Kleinwagens kommt selbstbewusster und stylischer daher. In den Handel kommt der neue Micra ab März zu Preisen ab 12.990 Euro.

Nissan Micra wird kantiger und dynamischer

Die 5. Generation – der erste Micra wurde vor mehr als 30 Jahren gebaut – wurde auf europäischen Geschmack getrimmt. Optisch passt er in die Designlinie des Qashqai und technisch packt Nissan den Wagen mit für die Kleinwagen-Klasse bisher untypischen Highlights voll. Anfang März 2015 als Studie „Sway“ auf dem Genfer Autosalon vorgestellt, steht jetzt die Serienversion des Kleinwagens in Paris. Auf die schnittige Karosserie können zehn verschiedene Lacke kommen, Nissan erwähnt extra das intensiv leuchtende „Energy Orange“. Zusammen mit Individualisierungs-Optionen am Ex- und Interieur sollen 125 verschiedene Ausstattungskombinationen möglich sein. Beim Platzangebot im Innenraum spricht Nissan selbstbewusst vom Besten in der Klasse. Der Fahrer soll eine tiefere Sitzposition spüren und auch große Fahrer sollen sich in dem Kleinen wohlfühlen.

Nissan Micra
Schluss mit Langweiler-Look 1:05 Min.
Nissan Micra Foto: Nissan
Mit dem neuen Nissan Micra wird alles anders: Schluss mit dem Weltauto-Langweiler-Look.

Hightech im Kleinwagen-Segment

Auch bei der Ausstattung will Nissan punkten. Ein Berganfahr-Assistent, ein autonomer Notbrems-Assistent mit Fußgänger-Erkennung und die adaptive Chassis-Kontrolle gehören zum Serienumfang. Laut Hersteller erstmals bei den Kleinwagen verfügbar sind ein Rundumsicht-Kamerasystem und ein Spurhalte-Assistent. Außerdem zu haben: Eine Verkehrszeichen-Erkennung und ein Totwinkel-Warner.

Bose-Sound

Stolz ist Nissan auf die Integration eines Bose-Soundsystems. Die Audioanlage ist für den Fahrer optimiert: In seiner Kopfstütze befinden sich zwei Nahfeld-Lautsprecher. Weitere Highlights sind der Siebenzoll-Multimedia-Bildschirm mit optionalem Navi und das Multimedia-System, das mit Apps erweitert werden kann. Apple-Geräte lassen sich via Apple Carplay mit dem System verbinden.

Nissan Micra Foto: Nissan
Die 5. Generation des Kleinwagens kommt selbstbewusster und stylischer daher.

In der Spur bleiben

Der neue Micra bekommt auch eine neue elektrische Servo-Lenkung. Diese soll ein direktes Lenkerlebnis ermöglichen. Den Fahrkomfort soll „Active Ride Control“ und das Einlenken per Bremseingriff „Active Trace Control“ verbessern. Zusammen ergeben die Systeme „Active Chassis Control“. Außerdem haben sich die Nissan-Ingenieure um ein möglichst geringes Geräuschniveau gekümmert und zudem mit einer ausgefeilten Aerodynamik den Luftwiderstandbeiwert auf 0,29 gedrückt.

Nissan Micra Foto: Nissan
Technisch packt Nissan den Wagen mit für die Kleinwagen-Klasse bisher untypischen Highlights voll.

Micra startet ab 12.990 Euro

Für den neuen Micra stehen drei Motorisierungen zur Verfügung. Der 0,9-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner und der 1,5-Liter-Turbodiesel leisten jeweils 90 PS. Beide Aggregate sind ab Marktstart zu haben. Kurze Zeit später folgt ein 1,0-Liter-Saugbenziner mit 71 PS.

Gebaut wird der neue Micra bei Nissans Partner Renault im französischen Flins, ausgeliefert wird ab März 2017. Die Preise starten ab 12.990 Euro für den 71 PS starken Einliter-Benziner. Der 0,9-Liter-Turbobenziner mit 90 PS ist ab 15.790 Euro zu haben. Die ebenfalls 90 PS starke 1,5-Liter-Turbodieselvariante ist ab 16.190 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel Nissan March Midnight Edition Brasilien Nissan March Midnight Edition Heißer Brasilien-Micra Nissan Micra - Kleinwagen - Fahrbericht - Power Blue Neuer Nissan Micra im Fahrbericht 10 Dinge, die uns aufgefallen sind
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019 Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler verzögert sich
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker