Neuer Renault Clio auf dem Autosalon Paris 2012

Das ist die 4. Generation des Kleinwagens

Renaul Clio Foto: SB-Medien 34 Bilder

Im Herbst 2012 startet der Renault Clio einen neuen Angriff im Kleinwagen-Segment. Mit an Bord sind dann Motoren der neuen Dreizylinder-Generation. Das Modell feiert seine Premiere auf dem Autosalon in Paris und kostet ab 12.800 Euro.

Der neue Renault Clio, dessen vierte Generation auf dem Autosalon in Paris Weltpremiere feiern wird, tritt nur als Fünftürer an. Neu ist am Clio auch das Design, das der aktuellen Designphilosophie folgt. Dabei wird das Markenlogo im Kühler stark betont. Zwischen Logo und Scheinwerfer zwängen sich die LED-Tagfahrlichter. Ausgestellte Radhäuser versprechen bereits im Stand Dynamik, die verborgenen hinteren Türgriffe sollen für den entfallenen Dreitürer entschädigen.

Renault Clio 2:59 Min.

Renault Clio mit neuem Dreizylinder

Keine Verzichtserklärung sollen dagegen die neuen Motoren im Renault Clio sein. Basismotor ist ein komplett neu entwickelter Dreizylinder-Turbobenziner, der aus 0,9 Litern Hubraum 90 PS und 135 Nm Drehmoment liefert. Der Drilling soll im Mittel nur 4,5 Liter verbrauchen, für die Eco-Variante werden gar 4,3 Liter im Schnitt versprochen.

Einen Zylinder mehr, aber ebenfalls 90 PS bietet der 1,5-Liter-Turbodiesel im neuen Renault Clio. Dessen maximales Drehmoment wird mit 220 Nm angegeben, der Durchschnittsverbrauch dank serienmäßigem Start-Stopp-System mit 3,4 Liter.

Erst ab Anfang 2013 wird ein 120 PS starker 1,2-Liter-Turbo-Benziner nachgeschoben. Der Vierzylinder bringt es auf ein maximales Drehmoment von 190 Nm und ist serienmäßig an ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe gebunden. Diese Schaltbox erhält zum gleichen Zeitpunkt dann auch der 90 PS-Turbodiesel in der Eco-Version.

Der Clio geht auch online

Auch in Sachen Infotainmentsystemen rüsten die Franzosen den neuen Renault Clio auf. So feiert im Kleinwagen das neue Multimedia- und Navigationssystem R-Link mit Online-Anbindung Premiere. Das System funktioniert wie ein Tablet-PC und ist fest in die Armaturentafel integriert. Die Steuerung erfolgt über einen Sieben-Zoll-Touchscreen. Neu im Renault Clio ist auch ein Bass-Reflex-System, das für ordentlich Volumen sorgen soll.

Ähnlich wie Mini und Fiat bei 500er soll auch der neue Renault Clio sich umfangreich individuell konfigurieren lassen. Dazu zählen verschiedene Farbvarianten für Außenspiegelgehäuse, Heckschürzen, Kühlergrill-Leisten und Türschweller. Außerdem können die Clio-Besitzer ihrem Fahrzeug über die Wahl der Felgenfarbe und verschiedene Dekors für das Dach ein unverwechselbares Äußeres geben. Auch im Innenraum steht ein umfangreiches Individualisierungsangebot für Armaturenbrett, Türinnenverkleidungen, Schalthebelknauf, Polsterstoffe und die Einfassungen der Luftaustrittsöffnungen zur Verfügung.

In den Handel rollt der neue Renault Clio ab November. Der Grundpreis für den neuen Renault Clio liegt bei 12.800 Euro. Damit liegt der neue 400 Euro unter dem noch aktuellen Modell, wenn man den Fünftüreraufschlag von derzeit 800 Euro berücksichtigt.

Neues Heft
Top Aktuell Skoda Karoq Scout Skoda Karoq Scout und Sportline Mal robust, mal sportlich
Beliebte Artikel auto motor und sport Heft 21/2011 Neues Heft Mercedes SLC trifft auf BMW X4 Renault Clio Sport Gordini Renault Clio RS Gordini Aufgepeppter Sportzwerg mit 201 PS
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie So schreit der 1.000-PS-Sauger
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker