Skoda Superb Sportline Skoda
Skoda Superb Sportline
Skoda Superb Sportline
Skoda Superb Sportline
Skoda Superb Sportline
Skoda Superb Sportline 5 Bilder

Skoda Superb Sportline

Großer Tscheche wird sportlicher

Skoda ergänzt das Ausstattungsangebot für den Skoda Superb um die Sportline. Ab sofort bestellbar ist die Sportline für Limousine und Kombi zu haben.

Wer sein Häckchen bei Sportline setzt, bekommt künftig 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Sportlederlenkrad inklusive Schaltwippen für das DSG, Alcantara-Sportsitze, LED-Ambientebeleuchtung und ein adaptives Fahrwerk.

Skoda Superb Sportline zeigt viel schwarz

Zusätzlich schmücken das Top-Modell schwarz abgesetzte Kühlergrilllamellen, -rahmen, Seitenleisten, Außenspiegelgehäuse und Fensterumrandunge sowie ein schwarzer Heckdiffusor mit horizontalem Chromelement. Die Limousine trägt einen Heckspoiler, der Combi zusätzlich eine schwarz-glänzend lackierte Dachreling.

Schwarz dominiert auch im Dnnenraum. Der Dachhimmel ist schwarz, die Carbonapplikationen ebenfalls, die Sportsitze sowieso, nur die Pedale erstrahlen in Edelstahl. Eine Besonderheit des Superb Sportline ist der Performance Monitor, der wichtige Fahrdaten auf dem Infotainmentdisplay anzeigt.

Zu haben ist der Superb Sportline mit vier Benzin- und zwei Dieselmotorisierungen, das Leistungsspektrum reicht dabei bei den Benzinern von 150 bis 280 PS, bei den Dieseln von 150 bis 190 PS.

Die Preise starten bei 34.390 Euro für die Superb Limousine mit dem 150 PS-Benziner und reichen bis zu 45.290 Euro für den 280 PS starken Combi.

Verkehr Verkehr Mercedes GLK 220 CDI, Seitenansicht Thermofenster erlaubt Daimler erzielt wieder Erfolg vor Gericht

Klärung vor dem Bundesgerichtshof steht aber fest.

Skoda Superb
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Skoda Superb