Neuer Toyota Prius

Der parkt allein

Foto: Toyota 2 Bilder

Mit einer modifizierten Karosserie, deutlich aufgewertetem Interieur und einem dynamischer abgestimmten Fahrwerk rollt der Toyota Prius am 4. März zu den deutschen Händlern. Erstmals auf Wunsch an Bord: ein neuer Parkassistent.

Äußere Erkennungszeichen des neuen Prius sind eine Chromzierleiste im Kühlergrill sowie neu gestaltete Scheinwerfer und Heckleuchten. Ein neuer Frontspoiler und Modifikationen am Unterboden verbessern die Aerodynamik. Neu ist auch der Intelligent Park Assist, mit dem der Prius automatisch einparken kann.

Der Innenraum wurde durch neue Materialien am Armaturenträger und Türverkleidungen aufgewertet. Eine neue Rückbank soll die Sitzposition für die Fondpassagiere optimieren. Ein neu abgestimmtes Fahrwerk soll für mehr Fahrdynamik, eine verstärkte Karosserie für mehr Steifigkeit sorgen.

Die Preise beginnen bei 24.000 Euro für die Basisversion. Der Prius Sol kostet 24.700 Euro, die Variante Prius Sol mit Navigationssystem einschließlich Intelligent Park Assist kostet 27.650 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Toyota Tacoma TRD Pickup Modelljahr 2020 Toyota Tacoma (2019) Modellpflege für US-Pickup Toyota Mirai, Seitenansicht Förderung von Brennstoffzellen-Autos Bis zu 21.000 Euro Förderung sind drin
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G