Neuer VW Caddy Bifuel

Autogasantrieb für den Caddy

VW Caddy Foto: Hans-Dieter Seufert 7 Bilder

Volkswagen erweitert das Motorenprogramm des neuen VW Caddy um eine Bifuel-Variante, die mit Autogas angetrieben werden kann.

Der neue VW Caddy kann ab sofort auch mit einem Bifuel-Motor geordert werden, der neben herkömmlichen benzin auch mit Autogas betrieben werden kann. Das bivalente 1,6-Liter-Triebwerk leistet 102 PS und verbraucht im LPG-Betrieb 10,3 Liter Autogas je 100 Kilometer (CO2: 167 g/km). Wird er mit Benzin betrieben, so liegt der Durchschnittsverbrauch bei 8,0 Liter je 100 Kilometer (CO2: 187 g/km).

LPG-Caddy kostet ab 20.974 Euro

Der zusätzliche Autogastank fasst 44 Liter und findet ohne Einbußen an Funktionalität oder Laderaum unter dem Fahrzeugboden Platz. Zusammen mit dem 60 Liter goßen Benzintank ergibt sich in Addition eine Reichweite von mehr als 1.100 Kilometern. Im reinen LPG-Betrieb beträgt die Reichweite etwa 430 Kilometer. Mit der werkseitigen Einbaulösung bleibt die volle Gewährleistung erhalten. Der neue Caddy BiFuel kostet mit kurzem Radstand in der Version Startline 20.974 Euro und ist in Kürze bestellbar. Der VW Caddy Bifuel auch als Caddy Maxi mit langem Radstand zu haben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel VW Caddy Elektro-Caddy von VW VW startet Elektro-Pilotprojekt  VW Caddy VW Caddy - neue Generation startet im Herbst VW Caddy erbt Familiengesicht
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Packard Six 1927 Scheunenfund USA Scheunenfund Packard Six von 1927 Als Downsizing noch Sechs- statt Zwölfzylinder hieß Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis