Neuer VW California

Camping-Bus startet bei 41.430 Euro

VW California - Beach - Coast - Ocean Foto: VW 51 Bilder

VW stellt seinen neuen California auf dem Caravan Salon 2015 in Düsseldorf aus. Der Camping-Bus kostet ab 41.429,85 Euro. Zusätzlich bekommen die Besucher den kleinen Bruder des California zu sehen: den VW Caddy Beach.

Der VW California ist in drei Ausstattungslinien zu haben. Als "Beach", "Coast" und "Ocean".  Als Califiornia Beach ist er mit manuellen Aufstelldach und zwei unterschiedlichen Grundrissen ausgestattet: Mit einer 2er-Liegesitzbank und Staufach oder mit einer klappbaren 3er-Sitzbank mit Multiflexboard. Die Vordersitze können im California zu einer Sitzgruppe mit den hinteren Sitzen gedreht werden. Neugierige Blicke halten die integrierten Rollos ab. Ein herausnehmbarer Campingtisch und Klappstühle in der Heckklappe runden das Basis-Camping-Ambiente ab.

Der California Coast (ab 50.450 Euro) bietet ein manuelles Aufstelldach sowie eine Möbelzeile aus Aluminium im hellen Holzdekor. Die Küche ist mit Edelstahl-Spülbecken, 42-Liter-Kühlbox mit Einhängekorb und Zweiflammen-Gaskocher mit Piezo-Zündung ausgestattet. Außerdem gibt es einige Staufächer und 5 Sitze.

Der California Ocean (ab 57.780 Euro) bietet serienmäßig unter anderem Standheizung, Climatronic, Doppelverglasung und Zuziehhilfe. Das Aufstelldach ist elektrohydraulisch betrieben, es hebt und senkt sich auf Knopfdruck. Im Inneren lässt sich die LED-Beleuchtung im Aufstelldach und der Heckklappe dimmen.

VW California mit T6-Motoren und Ausstattungen

Zu allen Linien gehört das aufklappbare Doppelbett (1,2 x 2 Meter) unter dem Dach, die Stehhöhe beträgt 1,99 Meter. Und auch an die kleinen Details wurde gedacht: Im Fond gibt es einen Halter der Cupholder, Aschenbecher- und Handtuchhalter in einem ist. Ansonsten bietet der VW California die Serienausstattung der T6-Baureihe sowie die Optionsfeatures und deren Motoren. Das Leistungsspektrum reicht von 84 bis 204 PS. Alle Motoren erfüllen die Euro-6-Abgasnorm.

Zum großen Bruder stellt VW noch den Caddy Beach vor. Das kleinere Reisemobil kostet ab 22.366,05 Euro und integriert ein ca. 2,0 x 1,1 m großes Bett. Optional kann der Kunde noch ein Heckzelt bestellen. Für ruhige Schlafstündchen soll sich der Innenraum mittels Kapuzen- und Magnetgardinen komplett abdunkeln lassen. LED-Spots und eine Magnettaschenlampe leuchten dagegen das Interieur und die Fahrzeugumgebung aus. Zwei herausnehmbare Stautaschen decken die hinteren Seitenfenster ab.

Die Motorenpalette umfasst Dieselaggregate zwischen 55 und 150 PS. Bei den Benzinern reicht die Bandbreite von 84 bis 125 PS. Ebenfalls im Angebot: ein Erdgasmodell. Der 1,4-Liter-Vierzylinder bringt es auf 110 PS.

Neues Heft
Top Aktuell Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019
Beliebte Artikel VW T6 Bus Sperrfrist 15.4. 21.00 Uhr Neuer VW T6 mit Sitzprobe So viel kostet der neue VW Bus Die Bullis von der Techno Classica 2015 VW Busse im Angebot Wann platzt die Bulli-Blase?
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden