auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer VW Bus (T6) mit Abgasproblemen

Alle Infos zum Rückruf des Diesel-Bus

70 Jahre VW Bulli Foto: Guido ten Brink/SB-Medien 48 Bilder

Volkswagen liefert seit Mitte Dezember 2017 den T6-Bus mit Dieselmotoren nicht mehr aus. Bei dem Modell gibt es Probleme mit dem Stickoxid-Ausstoß. Ab Februar 2018 soll es das Modell wieder geben.

20.12.2017 Holger Wittich

Demnach hat Volkswagen bereits dem Kraftfahrtbundesamt in Flensburg (KBA) mitgeteilt, dass das Modell „die bei der Zertifizierung angegebenen Werte für Stickoxid überschreitet“. Hintergrund. Der Stickoxid-Ausstoß wird durch die realen Abgase sowie einen Korrekturwert bestimmt, diesen Wert hat Volkswagen zu niedrig angegeben.

So testet auto motor und sportNOx-Tests auf der Straße

Nun hat VW bei Tests festgestellt, dass die zulässigen Grenzwerte für Stickoxid „teilweise erheblich“ überschritten werden. Nach der Mitteilung dieser Testergebnisse an das KBA erwog die Zulassungsbehörde wohl auch einen kompletten Zulassungsstopp für den VW Bus. Um dies zu vermeiden, hat VW angeboten, unverzüglich ein Softwareupdate zu entwickeln und aufzuspielen. Dieses Update wird derzeit getestet und muss noch das Genehmigungsverfahren durchlaufen. Nach Angaben von VW Nutzfahrzeuge soll dieser Prozess noch rund sechs bis acht Wochen dauern, entsprechend werden die ersten T6-Busse mit der optimierten Software Mitte Februar 2018 wieder ausgeliefert. Sicher ruft VW dann in den nächsten Wochen auch die betroffenen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück, die bereits bei den Kunden sind.

In einer Stellungnahme gegenüber auto motor und sport erklärte ein Sprecher von VW Nutzfahrzeuge: „Aktuell geht die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge internen Hinweisen nach, dass bestimmte technische Werte im Rahmen der Überprüfung der Übereinstimmung der Produktion (Conformity of Production = COP) des Modells Multivan T6 mit Dieselaggregaten und Pkw-Zulassung (sog. M1-Zulassung) nicht vollumfänglich bestätigt werden können. Die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) bereits über diesen Sachverhalt im Zuge des üblichen COP-Prozesses informiert.“ Weitere Details zu betroffenen Motortypen, Anzahl der Fahrzeuge oder Baujahre sowie ggf. notwendige Maßnahmen konnte VW nicht nennen. „Vorsorglich hat die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge die Auslieferung von Neufahrzeugen des Typs Multivan T6 mit betreffenden Dieselmotoren und Pkw-Zulassung zunächst ausgesetzt. Die Klärung des Sachverhalts sowie die Abstimmung und Freigabe ggf. erforderlicher Maßnahmen in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden hat für die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge oberste Priorität“, so der Sprecher abschließend.


Volkswagen wird das aktuelle Modell indes weiter produzieren, aber nicht mehr an die Händler ausliefern. Der VW Bus, seit zwei Jahren auf dem Markt, wurde ein Deutschland ca. 90.000 Mal verkauft.

Anzeige
 VW Multivan, Frontansicht Volkswagen ab 111 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Bus VW Bei Kauf bis zu 23,15% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

vielleicht brauchten wir wirklich mal ein u.s recht
da könnte man auch endlich klagen klagen klagen gegen den ganzen ausländischen Dreck..bei den soooo sauberen autos..was in x Tests bewiesen.und das nicht nur in deutschen Tests.

Niemandsland 12. Dezember 2017, 14:56 Uhr
Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden