Neues Toyota-Werk

Milliarden-Investition in Mexiko

Toyota Emblem Foto: Toyota

Der japanische Autobauer Toyota will in Mexiko ein neues Werk hochziehen. Die Kosten für den Neubau beziffern die Japaner auf rund 1 Milliarde US-Dollar (939,9 Millionen Euro).

Im mexikanischen Guanajuato sollen ab 2019 eine jährliche Produktionskapazität von rund 200.000 Einheiten sowie rund 2.000 neue Jobs entstehen.

Produktionsausbau auch in China

Gebaut werden sollen im neuen Werk vor allem kompakte Modelle wie der Toyota Corolla für den US-Markt. Aber auch auf die Fertigung von Fahrzeugen die auf der neuen globalen Plattform (TNGA) basieren wird das Werk als erstes weltweit vorbereitet.

Ebenfalls ausgebaut wird das Joint-Venture im chinesischen Guangzhou, das bis Ende 2017 eine dritte Produktionslinie bekommt. zudem sollen die bestehenden Anlagen modernisiert werden. Damit wird das Werk auf mögliche Kapazitätssteigerungen vorbereitet, Toyota erwartet ein kontinuierliches Wachstum des bereits größten Automarktes der Welt. Die Produktionskapazität von 100.000 Einheiten pro Jahr kann bei Bedarf erhöht werden. Die Investitionen betragen 52,5 Milliarden Yen (413,24 Millionen Euro).

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote