6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen 2016

Die beliebtesten Autos in Deutschland

Renault Megane GT TCe 205, Frontansicht Foto: Rossen Gargolov 50 Bilder

Auf welche Autos fahren die Deutschen am meisten ab? Wir haben die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes. Hier die meistverkauften Modelle im Jahr 2016 in Bildern.

10.01.2017 Uli Baumann 2 Kommentare

Das Zulassungsjahr 2016 ist rum, Zeit für uns Bilanz zu ziehen und die 50 meistverkauften Modelle auf dem deutschen Markt zu benennen. In den Top 10 finden sich gleich 7 Modelle aus dem VW-Konzern. Den Spitzenplatz belegt natürlich der VW Golf. Mit weitem Abstand folgen dem Golf seine Markenbrüder Passat und Polo. Die Mercedes C-Klasse schafft es im Jahresabschluss auf den vierten Rang, knapp vor dem Opel Astra.

2er ist BMW-Bestseller

Auf Platz 6 gehen die VW-Spiele mit dem Tiguan weiter. Ihm folgen der Skoda Octavia sowie der Audi A3. Der Tscheche ist damit auch zulassungsstärkstes Importmodell. Beschlossen werden die Top 10 durch den Opel Corsa.

Bestverkaufter BMW im Jahr 2016 ist die 2er-Reihe auf Platz 12. 1er und 3er folgen mit großem Abstand. Mit dem Seat Leon steht der erste Spanier auf dem Rang 16, direkt vor dem ersten Briten – dem Mini. Der Fiat 500 hält für Italien die Fahne auf Rang 26 hoch. Japan greift mit dem Nissan Qashqai auf Platz 31 ins Geschehen ein. Bestverkaufter Koreaner wurde der Hyundai Tucson auf Platz 37. Der erste Franzose findet sich mit dem Renault Clio auf Platz 39.

Alle Modelle aus den Top 50 des Jahres 2016 finden Sie in der Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Neuester Kommentar

Also, wenn ich mit diese Statistik so angucke, da stellt sich mir die Frage, ob sich hier von den großen, deutschen Herstellern Geld floss. Es ist 1 Japaner mit dabei, 2 Franzosen und 2 Ford. Der Rest ist Deutsch, bzw ein VW Abkömmling.

So viele Mazdas wie man z.B. sieht, oder Mitsibishi ASX etc. sollten diese Hersteller doch auch vertreten sein.

Naja, VW wird schon drin sein, so kommt es mir absolut vor

Madhatter725 7. Oktober 2017, 19:58 Uhr
Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden