Neuzulassungen August 2018

Die beliebtesten Autos in Deutschland

Citroën C3 BlueHDi 100, Heckansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 50 Bilder

Welche Autos die Deutschen lieben zeigt sich Monat für Monat in den Neuzulassungszahlen. Auch für den August haben wir die Top 50 herausgesucht. In den Top 10 rotten sich bis auf eine Ausnahme nur Modelle aus dem VW-Konzern zusammen.

Weil seit dem 1. September 2018 nur noch Autos erstmals zugelassen werden dürfen, die die Abgasnormen Euro 6c oder Euro 6d-Temp erfüllen, verzerren zahlreiche Tageszulassungen von nicht „normgerechten“ Bestandsmodellen die Neuzulassungsstatistik im August ein wenig. Dennoch dürften die Neuzulassungen im August im VW-Konzern viel Freude verbreiten. Dass ganz oben erneut der VW Golf steht, ist kein Wunder. Auch die Folgeplätze, die mit den VW-Modellen Tiguan, Passat und Polo besetzt sind, waren mehr oder weniger zu erwarten. Nahezu sensationell gestaltet sich allerdings die Erfolgsgeschichte des VW T-Roc. Schon kurz nach seinem Marktstart steht der kleine VW-SUV bereits auf dem Platz 5 der Neuzulassungen, eine Entwicklung, die sich schon in den vergangenen Monaten abgezeichnet hat.

Komplettiert werden die Top 10 im August durch den Audi A4, den weit aufgerückten Seat Leon, die Mercedes C-Klasse als einzigem Nicht-VW-Konzern-Modell sowie den Skoda Fabia und den Audi A3.

Viele Aufsteiger im August

Auch direkt hinter den Top 10 zeigt sich im August Bewegung. Der Skoda Octavia steht auf Rang 11, der Opel Corsa – der nicht als klassischer Dienstwagen gilt und eine gewerbliche Zulassungsquote von 87,2 % aufweist – ist auf Platz 12 vorgerückt und schon auf dem 13. Platz steht der VW T6. Extrem stark im August zeigt sich auch der Renault Captur (73,7 % gewerbliche Zulassungen) bei den Neuzulassungen. Der Franzose steht auf Platz 14.

Neuzulassungen nach Segmenten - Top 3
Wie kommen den Dacia Dokker und Renault Captur da hin?

Zulassungsstärkster Brite ist der Mini, der sich Rang 15 sichern konnte. Bestseller bei BMW war im August die 1er-Reihe, die sich auf Listenplatz 21 einsortiert. Direkt dahinter steht schon mit dem Dacia Sandero der erste Rumäne. Der Opel Astra hat sich mit einer gewerbliche Zulassungsquote von 91,6 % auf Rang 25 vorgeschoben und steht damit vor dem zulassungsstärksten Italiener – dem Fiat 500, der auf 80,7 % gewerbliche Zulassungen kommt.

Stark in der Liste gestiegen sind auch der Renault Clio (Platz 32; 78,2 % gewerbliche Halter) und der Hyundai i30 (Platz 34; 75,3 % gewerbliche Halter). Der Audi A6 hingegen ist trotz einer hohen gewerblichen Zulassungsquote (80,1 %) bis auf Rang 35 weit zurückgefallen. Hier dürfte der Modellwechsel seine Schatten voraus werfen.

Wieder mit dabei in den Top 50 im August sind der Opel Mokka (Platz 40), der Renault Twingo (Platz 43), der renault Kadjar (Platz 45) sowie der Mitsubishi Space Star (Platz 47).

Neuzulassungen August 2018 Top 50

Modell

Neuzulassungen

VW GOLF

17.501

VW TIGUAN

8.496

VW PASSAT

7.618

VW POLO

7.126

VW T-ROC

6.465

AUDI A4, S4, RS4

6.194

SEAT LEON

6.133

MERCEDES C-KLASSE

5.862

SKODA FABIA

5.188

AUDI A3, S3, RS3

4.993

SKODA OCTAVIA

4.142

OPEL CORSA

3.774

VW TRANSPORTER

3.772

RENAULT CAPTUR

3.678

MINI

3.525

FORD KUGA

3.484

SEAT ARONA

3.483

MERCEDES E-KLASSE

3.401

FORD FIESTA

3.367

VW TOURAN

3.354

BMW 1ER

3.326

DACIA SANDERO

3.299

VW UP

3.276

MERCEDES GLK, GLC

3.259

OPEL ASTRA

3.139

FIAT 500

3.127

RENAULT MEGANE

3.044

SEAT IBIZA

2.995

DACIA DUSTER

2.945

BMW 2ER

2.918

AUDI Q5

2.867

RENAULT CLIO

2.741

BMW 5ER

2.724

HYUNDAI I 30

2.681

AUDI A6, S6, RS6

2.679

AUDI Q2

2.660

MERCEDES A-KLASSE

2.560

SEAT ATECA

2.447

AUDI Q3

2.421

OPEL MOKKA

2.384

BMW 3ER

2.289

HYUNDAI TUCSON

2.238

RENAULT TWINGO

2.177

VW CADDY

2.169

RENAULT KADJAR

2.111

OPEL CROSSLAND X

2.094

MITSUBISHI MIRAGE, SPACE STAR

2.092

FORD FOCUS

2.071

SMART FORTWO

2.043

CITROEN C3

2.012

Neuester Kommentar

Es ist schon erstaunlich dass eine solche Plastikkiste mit äußerst schlechter Wohlfühlatmosphäre, wie man es auf den Rücksitzen deutlich fühlt eine Fahrgeräusch das einem Dacia ähnelt und das Armaturenbrett oben drauf welches bei den kleinsten Berührungen schon verkratzt und natürlich nicht zu vergessen die billig gemachten Türen die beim Arm auflegen mit kurzen kurzen Ärmeln schon unangenehm ist vor allem wenn die Sonne drauf geschieden hat und wenn man dieses angebliche nach vorne stürmende Auto mit Sonderausstattungen ausstattet kostet es knapp 50000 € für einen Plastikbomber der weder beleuchtete Türeinstiege oder Rückleuchten in den Türen besitzt noch sonst irgendwelche Annehmlichkeiten eine Frechheit. Nein, dass kann man natürlich nicht sagen. Das ist Dummheit wenn Menschen, nur weil es ein IN-Fahrzeug ist so etwas kaufen. ich bräuchte dieses Fahrzeug nicht

FPP 14. September 2018, 09:16 Uhr
Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayenne Diesel Porsche-Chef Blume "Von Porsche wird es künftig keine Diesel mehr geben“
Beliebte Artikel DS7 Fahrbericht Paris 2017 Neuzulassungen Baureihen Juli 2018 Bestseller und Zulassungszwerge Skoda Fabia (2018) Facelift Fahrbericht Alle Skodas mit Euro 6d-Temp Mehr saubere Autos als VW
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu