Neuzulassungen August 2018

WLTP pusht den Neuwagen-Markt

Auspuff Dieselkartell Foto: Frank Roeder 34 Bilder

Der August ist traditionell ein schwacher Neuzulassungsmonat. 2018 gilt das jedoch nicht: Wegen der Einführung des neuen Abgas-Prüfzyklus WLTP ab dem 1.9.2018 liegt der August erstmals über der 300.000er-Marke.

Konkret wurden im August 2018 316.405 Pkw erstmals zugelassen, was einer Steigerung von 24,7 Prozent entspricht. Eine solche Wachstumsrate hat es zuletzt vor neun Jahren bei der Einführung der damaligen Umweltprämie gegeben. Insgesamt erhielten im Jahresverlauf 2.473.284 Pkw erstmals eine Zulassungen, auch dieser Wert stieg um 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

WLTP-Umstellung sorgt für Zulassungshype

Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), warnt: „Das außergewöhnlich hohe August-Ergebnis darf nicht zum Nennwert genommen werden. Hier haben sich Sondereffekte ausgewirkt. Für das Gesamtjahr 2018 halten wir an unserer Prognose von 3,5 Mio. Neuzulassungen (plus 1 Prozent) fest.“ Die Automobil-Produktion war im August sowohl durch die WLTP-Umstellung als auch durch die unterschiedliche Lage von Werksferien stark negativ beeinflusst.

Opel Zafira Abgastest DUH Neuer Verbrauchstest WLTP und RDE für Euro 6c, 6d Wir erklären den neuen Testzyklus

Insgesamt wurden 310.400 Einheiten gefertigt, 31 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In den ersten acht Monaten liefen gut 3,5 Mio. Neufahrzeuge von den Bändern (minus 6 Prozent). Analog entwickelte sich der Export: Im vergangenen Monat haben die deutschen Hersteller 234.000 Einheiten ausgeführt. Das entspricht einem Rückgang von 34 Prozent. In den ersten acht Monaten lagen die Ausfuhren mit 2,7 Mio. Einheiten ebenfalls unter Vorjahresniveau (minus 6 Prozent).

Der Auftragseingang aus dem Inland erreichte indes im Berichtsmonat Vorjahresniveau. Im bisherigen Jahresverlauf überschritt er leicht den Vorjahreswert (plus 1 Prozent). Der Auftragseingang aus dem Ausland lag nach den ersten acht Monaten ebenfalls im Plus (plus 2 Prozent).

Auch die Statistik aller Kraftfahrzeuge legte im August ordentlich zu. 369.841 Kfz wurden neu zugelassen, plus 23,2 Prozent. Im Jahresverlauf stieg die Quote von 6,4 Prozent auf insgesamt 2.885.706 Kraftfahrzeuge. Neben den Pkw legten im August auch die Zulassungen für Motorräder (plus 24,1 Prozent), Omnibusse (plus 24,7 Prozent und Lkw (plus 11,7 Prozent) zu.

Neuzulassungsstatistik August 2018 Foto: KBA
Verlauf der Neuzulassungsstatistik im Vergleich zu 2016 und 2017.

Wichtige Daten zu den Neuzulassungen im August 2018

  • Anzahl Benziner: 196.425 (plus 32,6 Prozent; Anteil: 62,1 Prozent)
  • Anzahl Diesel: 103.063 (plus 7,8 Prozent; Anteil: 32,6 Prozent)
  • Anzahl Hybridantrieb: 12.801 (plus 84,8 Prozent; Anteil 4,0 Prozent)
  • Anzahl Elektro-Fahrzeuge: 2.457 (plus 12,9 Prozent; Anteil: 0,8 Prozent)
  • Anzahl Erdgasfahrzeuge: 1.301 (plus 245,1 Prozent; Anteil: 0,4 Prozent)
  • Anzahl Flüssiggas-Fahrzeuge: 344 (minus 18,7 Prozent; Anteil: 0,1 Prozent)
  • Durchschnittlicher CO2-Ausstoß: 131,8 Prozent (plus 2,8 Prozent)

Verglichen mit dem Vorjahresmonat stehen fast alle Autohersteller mit ihren Neuzulassungen im Plus. So hat Renault 101,9 Prozent mehr Pkw zugelassen als im August 2017, Seat kommt auf Plus 92,7 Prozent, Jeep auf 91,1 Prozent. Tesla schließt die August-Bilanz 2017 zu 2018 mit minus 58,6 Prozent ab, Honda mit minus 40 Prozent und Mercedes mit minus 10,9 Prozent.

Im Jahresverlauf stehen die Marken Seat mit plus 32,7 Prozent, Dacia mit plus 30,4 Prozent und Jeep mit 29,8 Prozent auf dem Siegertreppchen. Die „Verlierer“ im Jahresvergleich sind Tesla (Rückgang um 37,0 Prozent), Land Rover (minus 20,1 Prozent) und Nissan (minus 18,9 Prozent.

Pkw-Neuzulassungen August 2018 - deutsche Marken

Marke

Anzahl

Anteil

Veränderung 8.2017

Anzahl

Anteil

Veränderung 2017/2018

Audi

28.198

8,90%

45,30%

213.113

8,60%

6,40%

BMW

19.289

6,10%

3,10%

167.671

6,80%

-2,30%

Mercedes

23.764

7,50%

-10,90%

211.755

8,60%

-5,40%

Opel

17.609

5,60%

-5,20%

153.539

6,20%

-7,30%

Porsche

3.161

1,00%

60,80%

25.083

1,00%

19,40%

VW

63.623

20,10%

46,20%

491.649

19,90%

15,40%

Der Gebrauchtwagenmarkt konnte im August natürlich nicht mit dem WLTP-Boom mithalten. 633.522 Besitzumschreibungen vermeldet das Kraftfahrtbundesamt und somit minus 0,3 Prozent zum Vorjahresmonat. Die Statistik der Halterwechsel aller Kraftfahrzeuge liegt bei plus 0,1 Prozent – insgesamt 729.550 Fahrzeuge. Für den Jahresverlauf sieht der Gebrauchtwagenmarkt nicht gut aus. 4.892.366 Pkw-Halterwechsel bedeuten ein minus von 1,5 Prozent, bei allen Kfz ging die Quote um 1,2 Prozent zurück. Im Jahresverlauf bedeutet das 5.628.145 Besitzerwechsel.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote