Neuzulassungen

August bleibt schwach

Foto: dpa

Das Sommerloch bei den Neuzulassungen zieht sich auch durch den August. Nur 244.757 Pkw wurden neu zugelassen. Das sind 1,3 Prozent weniger als im August 2005 und 7,9 Prozent weniger als im Vormonat. Nach der Flaute der letzten drei Monate schmolz der Vorsprung gegenüber den ersten acht Monaten des Vorjahres auf 0,6 Prozent.

Insgesamt wurden in den ersten acht Monaten 2.246.496 Pkw zugelassen. Die Summe der Gesamtneuzulassungen in 2006 beläuft sich auf 2.617.617 Fahrzeuge, was einem Plus von 1,1 Prozent entspricht. Im August wurden insgesamt 283.438 Fahrzeuge erstmals in den Verkehr gebracht.

Besonders deutlich waren in den ersten acht Monaten des Jahres die Rückgänge bei den Marken Smart (20.434 Neuzulassungen/minus 32,1 Prozent) und bei Renault (97.739 Neuzulassungen/minus 16,3 Prozent). Von Kia wurden im August 3.254 Fahrzeuge neu zugelassen, ein sattes Minus von 25,5 Prozent gegenüber August 2005 und von neun Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Auch Seat verbuchte im August satte Einbußen von 28,6 Prozent. Marken wie Ssangyong und Dacia bleiben dagegen weiter im Aufwind.

Weitgehend auf Vorjahresniveau pendeln sich die deutschen Hersteller wie Audi (170.690/plus 0,6 Prozent), BMW (191461/minus 3,9 Prozent), Mercedes (220.360/minus 2,2 Prozent), Porsche (12.877/plus 6,5 Prozent) ein. Ausreißer nach oben war weiterhin VW (437.219/plus 8,5 Prozent), Ausreißer nach unten Opel (215.230/minus 7,4 Prozent), die aber speziell in diesem Monat ein Plus von neun Prozent verzeichneten.

Bei den Franzosen legte Citroen um 10,2 Prozent auf 54.952 Neuzulassungen zu, Peugeot verzeichnete dagegen ein Minus von 8,5 Prozent und 72.640 Neuzulassungen. Toyota lag mit 96.375 Neuzulassungen bei einem Plus von 6,3 Prozent.

Gewerbliche Zulassungen mit deutlichem Rückgang

Bei den gewerblichen Zulassungen herrschte Zurückhaltung, was zu einem Minus von 5,6 Prozent führte. Dagegen verzeichneten die privaten Halter einen leichten Anstieg zum Vorjahr. Dieselfahrzeuge (plus sechs Prozent), Cabrios (plus 19 Prozent) und Geländewagen (plus 16 Prozent) stehen bei den Pkw-Neuzulassungen weiterhin in der Gunst der Käufer.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt wechselten fast 600.000 Pkw im August den Besitzer. Damit wurden, wie auch in den meisten anderen Fahrzeugsparten, positive Akzente gesetzt. Durch das Plus von sechs Prozent im August reduzierte sich der Rückstand zum Vorjahr (Januar bis August) auf ein Minus von 0,9 Prozent. Insgesamt belief sich die Zahl der Besitzumschreibungen auf über fünf Millionen Kraftfahrzeuge.

Neues Heft
Top Aktuell ASV_2018_02_Titel_Neues_Heft Neue AUTOStraßenverkehr Alle Auto-Neuheiten im nächsten Jahr
Beliebte Artikel Porsche 911 Turbo S - Lamborghini Huracán - Audi R8 V10 plus - Sportwagen - sport auto 5/2016 Sportwagen-Neuzulassungen Juli Sportler rutschen ins Minus Neuzulassung Juli mit Minus
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker