6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen im April 2017

Bewegung hinter der Spitze

Renault Captur dCi 110, Frontansicht Foto: Achim Hartmann 50 Bilder

Auf welche Autos fahren die Deutschen am meisten ab? Wir haben die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes. Hier die meistverkauften Modelle im April 2017 in Bildern.

08.05.2017 Uli Baumann 3 Kommentare

Auch wenn der VW Golf in Europa bei den Neuwagenverkäufen im März hinter den Ford Fiesta zurückgefallen ist, bleibt der Wolfsburger in Deutschland eine Macht, an der keine wohl auf absehbare Zeit keiner rütteln wird. Auch im April steht der Wolfsburger wieder souverän an der Spitze der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt Bundesamts (KBA). Mit auf das Teppchen gerückt ist im April aber die Mercedes C-Klasse, die sich Rang zwei holt, neuer Dritter ist der VW Tiguan.

Nach seiner Schwäche im Vormonat ist auch der VW Passat im Rennen um die Spitzenplätze wieder mit dabei. Im April holt er sich den vierten Platz, vor seinem Markenbruder Polo. Der Opel Astra ist vom Podestplatz im März auf Rang 7 im April zurückgefallen. Komplettiert werden die Top 10 durch die Modelle Audi A3 und Opel Corsa.

Fiat Ducato in den Top 10 - eigentlich

Bemerkenswert im April ist die Performance des Fiat Ducato, der als Nutzfahrzeug allerdings nicht in unserer Statistik auftaucht. Mit dem Start der Wohnmobilsaison konnte der Bus satte 4.784 Neuzulassungen auf sich vereinen, was zu einem Platz unter den Top 10 (Platz 10) gereicht hätte.

Fiat Ducato 4x4 Expedition
Mit dem Saisonstart der Wohnmobile erlebt auch der Fiat Ducato einen Höhenflug.

Der zulassungsstärkste Spanier und damit Importkönig steht mit dem Seat Leon auf Rang 12. der Skoda Octavia, der lange den Importtitel für sich beanspruchen konnte, landet im April nur auf Platz 14. Der Mini auf 16 ist der stärkste Brite. Der Fiat 500 landet, wenn man den Ducato außen vor lässt, als bestplatzierter Italiener auf Rang 24. Auf Rang 35 steht mit dem Hyundai Tucson der erste Koreaner, Platz 39 hält der Renault Mégane als zulassungsstärkster Franzose. Direkt dahinter folgt mit dem Nissan Qashqai der erste Japaner. Und der Dacia Sandero hat sich im April als Vertreter Rumänies bereits auf Rang 43 vorgearbeitet.

Neuester Kommentar

Zum ersten Mal passiert:
März 2017 war weltweit nicht Toyota MC oder VW Group #1, aber ..... der Renault-Nissan Alliance!

RickM 10. Mai 2017, 11:13 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden