Opel Mokka, Frontansicht Hans-Dieter Seufert
03/2016, Alfa Romeo Giulietta Facelift
Nissan Qashqai +2, Seitenansicht
Opel Corsa, Frontansicht
Fahrbericht Fiat Tipo Fünftürer, 05/2016 19 Bilder

Neuzulassungen Italien 2016

Die Bestseller in Italien

Italien kauft anders. Wir haben die Jahresbilanz der Neuzulassungen 2016 aus Italien analysiert und daraus die Top 20-Modelle Italiens extrahiert.

Der italienische Neuwagenmarkt hat auch im zweiten Halbjahr 2016 seinen Schwung beibehalten. Nach 12 Monaten stiegen die Pkw-Neuzulassungen auf 1.824.835 Pkw, was einem Plus gegenüber dem Vorjahr von satten 15,82 % entspricht. Ganz oben in der Gunst der Italiener steht natürlich ein italienischer Autobauer – Fiat, die mit 381.514 Neuzulassungen auf einen Marktanteil von 20,9 % kommen. VW auf Rang zwei zeigt sich mit 139.049 Neuzulassungen und einem Marktanteil von nur 7,6 % schon deutlich abgeschlagen. Dritte Kraft in Italien ist Ford mit 124-250 Neuzulassungen und einem Marktanteil von 6,8 %.

Die Top 20-Bestseller setzen sich vorwiegend aus Kleinwagen, Kompaktmodellen und kompakten SUV zusammen.

Panda, Ypsilon und 500 L auf dem Podest

Die 3 bestverkauften Modelle in Italien kommen alle aus dem Fiat-Konzern. Ganz vorne steht weiter unangefochten der Fiat Panda. Dahinter laufen etwas abgeschlagen der Lancia Ypsilon und der Fiat 500 L ein. Auf den Plätzen 4 und 5 stören der Renault Clio und der VW Golf die italienische Harmonie, die auf den Rängen 6 bis 8 von weiteren Fiat-Modellen geprägt wird. Komplettiert werden die Top 10 durch den Ford Fiesta und den VW Polo. Als Neueinsteiger findet sich der Fiat Tipo auf Rang 15 wieder.

Ale Modelle aus den Top 20 der italienischen Neuzulassungen finden Sie in der Fotoshow.

Verkehr Verkehr Fiat Panda Bigfoot, Seitenansicht Neuzulassungen Italien 1. Halbjahr 2016 Die Bestseller in Italien

Italien kauft anders.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Ford Mustang Weltrekord Lommel Halde Neuzulassungen
Politik & Wirtschaft
Ferrari 458 Italia, Frontansicht
Politik & Wirtschaft
Hyundai Santa Fe 2.2 CrDi 4WD Premium, Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4 Sportline, Exterieur
Politik & Wirtschaft