BMW Alpina D3 Biturbo Coupé Hersteller
Infiniti G37 Coupé
Alpina B7
Bentley Mulsanne
Rolls Royce Phantom, Frontansicht 100 Bilder

Neuzulassungen Juli 2013

Das sind die Verkaufszwerge des Monats

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Juli 2013 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben.

Seinen ersten Vergleich hat der BMW-Elektroflitzer i3 bereits gewonnen. In der Neuzulassungsstatistik Juli 2013 konnte der Stromer Modelle wie den Opel Ampera, den Honda CR-Z, Peugeot Ion oder den Mitsubishi i-MIEV klar hinter sich lassen. Vermutlich gehen die 23 Neuzulassungen mit 100 % gewerblichen Haltern aber alle zu Lasten von BMW.

Gleich mehrfach in der Liste zu finden sind Automobile der "Manufaktur für feine Automobile" Alpina. Alle auf Basis BMW und ganz bewusst exklusiv positioniert.

Chevrolet Camaro schlägt Malibu

Deutlich mehr Stückzahlen von ihren Modellen dürften sich dagegen Hersteller wie Toyota mit dem Urban Cruiser, Suzuki mit dem Kizashi, Peugeot vom 4008 oder Nissan vom Pixo versprochen haben.

Der Ferrari 458 dagegen kann mit seinen 39 Neuzulassungen beinahe mit dem Konzernbruder Lancia Thema (40 Neuzulassungen) konkurrieren. Im Markenduell Chevrolet schlägt der Camaro den Malibu auf niedrigem Niveau mit 44 zu 41. Komplett in den Flop 50 zu finden ist auch die gemeinsam entwickelte und mittlerweile recht betagte Eurovan-Linie bestehend aus Peugeot 807, Fiat Ulysse und Citroën C8.

In unserer Fotoshow haben wir für Sie die 50 Plätze am unteren Ende der Zulassungsstatistik dokumentiert.

Verkehr Verkehr VW Golf 2.0 TDI, Audi A3 2.0 TDI, Mercedes A 200 CDI, BMW 118d Sport Line, Volvo V40 D3, Frontansicht Neuzulassungen Juli 2013 Die beliebtesten Autos in Deutschland

Welches ist das beliebteste Auto in Deutschland? Anhand der...

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Ferrari 458 Italia, Frontansicht
Politik & Wirtschaft
Hyundai Santa Fe 2.2 CrDi 4WD Premium, Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4 Sportline, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Toyota Yaris Hybrid (XP13), Front
Politik & Wirtschaft