Neuzulassungen Juli 2015

Neuwagenmarkt 7,4 % im Plus

Alfa Romeo Logo 33 Bilder

Die Pkw-Neuzulassungen behalten auch im Juli 2015 ihren Schwung bei. Mit 290.196 neu zugelassenen Autos liegt das Plus bei 7,4 % gegenüber dem Vorjahr. Das meldet das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) am Dienstag (04.08.2015).

In der Bilanz über die ersten sieben Monate des Jahres liegt das Plus mit 1.909.145 neuen Autos bei 5,6 %. Positiv stellt sich auch das Bild bei den Gesamtneuzulassungen dar. Mit 342.144 erstmal vergebenen Kennzeichen liegt der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr bei 7,0 %. Auch der bisherige Jahresverlauf weißt bei den gesamten Kfz-Neuzulassungen mit 2.244.318 Fahrzeugen ein Plus von 5,3 % auf.

Der Anteil der Privatzulassungen lag im Juli bei 35,5 %, der Anteil der Benziner bei 49,5 %. Der Anteil der alternativen Antriebe lag bei nur 1,6 %, darunter 2.859 Hybrid-Modelle und nur 962 Elektroautos.

Mitsubishi mausert sich zum Gewinner des Jahres

Betrachtet nach Segmenten stiegen die Neuzulassungen bei den Sportwagen um 28,9 %, bei den Wohnmobilen um 28,2 % und in der Mittelklasse um 22,0 % am stärksten. Bei den Minis (+ 5,7%), den Kleinwagen (+ 2,2 %) und bei den Geländewagen (+ 7,5 %) war ebenfalls ein Zuwachs zum Vorjahresmonat zu beobachten. Rückläufig waren dagegen die Vans mit - 10,4 %, die Obere Mittelklasse mit - 7,6 % und die Utilities mit - 7,4 %.

In der Markenbilanz nach sieben Monaten stehen Mitsubishi (+ 74,8 %), Jeep (+ 69,0 %) und Smart (+ 59,5 %) ganz klar vorne. Über zweistellige Zuwächse freut man sich auch bei Lexus (+ 32,1 %), Mini (+ 24,9 %), Porsche (+ 22 %), Land Rover (+19,9 %), Suzuki (+ 18,8 %)Nissan (+ 12,8 %) und Volvo (+ 10,9 %).

Das größte Wachstum unter den deutschen Premiumanbietern kann Audi (+ 5,8 %) für sich verbuchen. Dahinter folgen Mercedes (+ 4,7 %) und BMW (+ 2,6 %). Auf der Schattenseite der Zulassungsstatistik finden sich unter anderem Chevrolet (- 91,5 %), Lancia (- 30,9 %), Alfa Romeo (- 10,7 %), Honda (- 8,8 %), Dacia (- 7,3 %), Jaguar (- 7,1 %) und Toyota (- 6,7 %).

Auch Gebrauchtwagenmarkt im Sommerhoch

Ordentliche Plus-Werte kennzeichnen auch die Zahlen für den Gebrauchtwagenmarkt. Im Juli wechselten 669.505 Pkw den halter (+ 4,8 %), in den ersten sieben Monaten summieren sich die zahlen auf 4.361.540 Halterwechsel (+ 4,8 %). Insgesamt verzeichnet das KBA für den Juli 770.123 Besitzumschreibungen (+ 5,1 %). Kummuliert über die ersten sieben Monate liegt das Plus der Kfz-Halterwechsel mit 4.984.616 Fahrzeugen bei 4,1 %.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Neuzulassungen Logo Neuzulassungen 1. Halbjahr 2017 Audi, BMW, VW und Smart verlieren EU-Neuzulassungen Juni 2015 Aufwärtstrend findet kein Ende
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise