6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuzulassungen nach Segmenten

Die Bestseller im April 2017

Mercedes S 350 Bluetec, Frontansicht 39 Bilder

Bei den Neuzulassungen nach Segmenten gab es im April nur in einer Klasse einen Führungswechsel. Die Mercedes S-Klasse übernimmt die Oberklasse. Dahinter folgen der 7er und der Panamera.

07.05.2017 Uli Baumann 6 Kommentare

An den Segmentspitzen gab es zwar nur einen Führungswechsel, dahinter gab es im April aber mehr Bewegung. Bei den Minis konnte sich der Smart Fortwo hinter den Modelle VW Up und Fiat 500 neu den dritten Podestplatz holen. Bei den Kleinwagen gelang dies dem Skoda Fabia, der den Fiesta verdrängt und so hinter VW Polo und Opel Corsa steht.

VW Passat zurück auf dem Mittelklasse-Podest

Ebenfalls einen neuen Dritten sieht im April das Kompaktsegment. Vorne bleiben der Golf und der Astra. Dahinter löst der Audi A3 den Skoda Octavia ab. In der Mittelklasse meldet sich der VW Passat auf dem Podest zurück. Er rückt auf Rang 2, schiebt den A4 auf die Drei. Der 3er von BMW ist raus aus den Top 3.

Keine Veränderung gibt es in der Oberen Mittelklasse. Hier bleibt die E-Klasse vor dem A6 und dem 5er. Kuga, Mokka und X1 heißt die unveränderte Reihenfolge bei den SUV. In der Klasse der Geländewagen bleibt der VW Tiguan vor dem Audi Q3. Der Audi Q5 verdrängt den Volvo XC60 von Rang drei. Bei den Sportwagen bleibt der Porsche 911 vor dem Ford Mustang und dem Audi TT.

Bei den Minivans behauptet sich die Mercedes B-Klasse vor dem Ford-Duo C-Max und B-Max, der neu auf Rang drei steht. Keine Veränderung gab es bei den Großraumvans. Einen neuen Dritten sieht das Segment der Utilities mit dem Ford Tourneo. Bei den Wohnmobilen bleibt der Fiat Ducato klar vorn.

Neuester Kommentar

Das Facelift der S-Klasse ist noch nicht da, es kommt erst im Herbst. Wahrscheinlich ist einfach beim 7er die Welle an Vorbestellungen vom Modellwechsel abgearbeitet und er es pendelt sich wieder auf Normalmaß ein.

Selbiges beim Panamera: Normalerweise ist der A7, der vom KBA der Oberklasse zugerechnet wird, in der Oberklasse auf dritter Position. Da der Panamera aktuell aber neu ist und die Vorbestellungen abgearbeitet werden, werden aktuell mehr Panamera als A7 zugelassen. Ein temporärer Effekt; in 2 Monaten kann man sehen, wie es sich einpendelt.

Bezüglich Einteilung SUV/Geländewagen: Diese Einteilung wird vom KBA vorgenommen und nicht von AMuS.
Aber wie man so schön sagt: "Haters gonna hate"

OmniousGuy 8. Mai 2017, 11:35 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden