Fiat Abarth 595 Fiat
VW Up TSI
Hyundai i10 1.0, Frontansicht
VW Polo GTI, Frontansicht
Opel Corsa OPC, Heckansicht 39 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Neuzulassungen nach Segmenten im September 2016

Neuzulassungen nach Segmenten Die Bestseller im September 2016

Bei den Neuzulassungen nach Segmenten gab es im September drei Führungswechsel. Bei den Kleinwagen steht jetzt der VW Polo, in der Mittelklasse der VW Passat und bei den Sportwagen der Porsche 911 an erster Stelle.

Der Polo von VW konnte mit seinem September-Erfolg den Opel Corsa auf Rang zwei verdrängen. Ditter bei den Kleinwagen bleibt der Skoda Fabia. Der VW Passat eroberte im September die Segmentspitze nur mit hauchdünnem Vorsprung vor der Mercedes C-Klasse. deutlich abgeschlagen folgt der Vormonatssieger Audi A4. Bei den Sportwagen tummeln sich zwar wieder die drei gleichen Modelle auf dem Treppchen. Diesmal steht aber der Elfer vor dem Ford Mustang und dem Audi TT.

Hyundai Tucson fährt auf das SUV-Treppchen

Bei den Minis gab es eine Rochade auf den Rängen zwei und drei. Hier tauschten Hyundai i10 und VW Up die Plätze. Gleiches Spiel bei den Kompakten. Vorne bleibt der Golf, dahinter tauschten Skoda Octavia und Opel Astra die Plätze. Stillstand in der Oberen Mittelklasse. Die Rangfolge aus dem Vormonat hat auch im September Bestand: Mercedes E-Klasse vor Audi A6 und BMW 5er. Dito Oberklasse: S-Klasse, BMW 7er und Audi A7.

Bei den SUV steht weiter der Kuga von Ford vorne. Dahinter steht der Opel Mokka und neu auf Rang drei der Hyundai Tucson, der den BMW X3 vom Treppchen kegelt. VW-Konzernsache sind die Geländewagen. Hier steht weiter der VW Tiguan vor dem Q5 und dem Q3 von Audi.

Die Minivans übernehmen die August-Reihenfolge: B-Klasse vor Meriva und C-Max. Eine Stufe darüber bei den Großraum-Vans bleibt der VW Touran vorn. Dahinter bauen sich der Ford S-Max und neu der Opel Zafira auf. Keine Veränderungen gibt es bei den Utilities und den Wohnmobilen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Dacia Dokker Stepway dCi 90, ams1815, Frontansicht Neuzulassungen nach Segmenten Die Bestseller im August 2018

Bei den Neuzulassungen nach Segmenten stehen in dem Berichtsmonat weniger...

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Bremse, Glühend
Politik & Wirtschaft
BMW i3s, Mini Cooper SE TRIM Xlams 0321 Vergleichstest
Politik & Wirtschaft
Opel Grandland Hybrid4, VW Tiguan eHybrid, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen