Citroën C8, Seitenansicht Foto: Archiv
Citroën C8, Seitenansicht
Opel Ampera
Peugeot 807 Siebensitzer
Infiniti EX
96 Bilder

Neuzulassungen Oktober 2014

Das sind die Verkaufszwerge des Monats

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im Oktober 2014 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben.

Der Morgan 4/4 ist auf unseren Straßen ein echter Exot. Im Oktober kam der Brite auf drei Neuzulassungen und damit soviel wie Peugeot 807, Citroën C8 und Opel Ampera zusammen. Bemerkenswert auch, dass Ferrari vom Supersportler F12 mehr Fahrzeuge in den Markt bringen konnte als Peugeot vom Kleinwagen 107.

Kleinserienhersteller Alpina setzt auf feine Automobile die in kleinen Dosen unters fahrende Volk gemischt werden. Im Oktober liegen dabei gleich drei Baureihen - B4, D3 und XD3 - gleichauf.

VW hat nicht nur Erfolgsmodelle

Bei Mercedes liegen in hausinternen Duell der neue SLS AMG GT und der neue Mercedes Viano mit jeweils zehn Neuzulassungen gleichauf. Ein ähnlich ungleiches Duell gibt es bei Toyota, wo der Sportler GT 86 und der Kleinstwagen IQ auf jeweils 18 Neuzulassungen kommen. Gleich große Fangemeinden konnten auch der Lamborghini Aventador und der Chevrolet Camaro um sich scharen.

Nur eine kleine Gruppe Hybrid-Begeisterter konnten die Toyota-Modelle Prius, Prius + und Lexus CT 200h für sich begeistern. Neben dem Antrieb teilen sie sich auch die eher schwache Nachfrage. Und selbst VW stellt wieder ein Modell zu den zulassungsschwachen Modellen ab - Für das Klappdachcabrio Eos haben sich im Oktober nur 37 Käufer entschieden.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Top 50-Modelle mit den geringsten Zulassungen im Oktober 2014.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Opel Mokka Moskau Edition
Mercedes C 250 T BT, Heckansicht
Mehr zum Thema Neuzulassungen
Politik & Wirtschaft
Tesla Model 3
Politik & Wirtschaft
Audi Q3 35 TFSI Advanced, Mercedes GLA 200 Style, Volvo XC40 T3 Momentum, Exterieur
Politik & Wirtschaft