Nice Mega City

Elektro-Floh

Foto: NICE 4 Bilder

Klein, leicht, günstig und äußerst verbrauchsarm - der Mega City der französischen Elektroauto-Firma Nice ist genau das richtige für den britischen Großstadtverkehr. Kein Wunder also, dass der Stadtfloh auf der London Motor Show präsentiert wird.

Der kleine Zweisitzer im Smart-Format wird von einem Elektromotor angetrieben, der seine Kraft aus einer 10,5 kWh Batterie bezieht. Beim Bremsen wird die Energie wieder zugeführt. Maximal reichen die Speicher für eine Distanz von knapp 100 Kilometern, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei gemütlichen 65 km/h. In fünf bis sechs Stunden sollen die Batterien wieder auf 90 Prozent aufgeladen sein.

Stadt-Floh mit Einparkhilfe

Trotz aller Sparsamkeit soll es den Piloten nicht an Komfort fehlen: Das 930 Kilo-Leichtgewicht verfügt über eine Automatik und Parksensoren. Auch ein CD-Radio und elektrische Fensterheber sind mit an Bord. Optional lassen sich sogar ein Navigationsgerät, eine iPod-Vorrichtung und eine Bluetooth-Sprechanlage für das Handy installieren.

Erhältlich ist der City-Flitzer in vier verschiedenen Farben. Das Dach ist standardmäßig silber abgesetzt. Nur beim Preis verliert der Winzling etwas die Zurückhaltung: Die Basisversion steht mit zwei Jahren Garantie für 14.500 Euro beim Händler.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote