Niki Lauda wird Autovermieter

Foto: dpa

Der ehemalige Formel 1-Weltmeister Niki Lauda ist wieder unter die Unternehmer gegangen. Mit seiner Firma LaudaMotions verleiht der 54-jährige Österreicher zunächst im Großraum Wien Kleinwagen der Marke Smart um einen Euro pro Tag.

Finanziert wird das Projekt über Werbung: Die Fahrzeuge seien mit gut lesbaren Aufklebern versehen, erläuterte Lauda am Dienstag (30.9.) in Wien.

Um eine größere Werbewirksamkeit zu erzielten, muss der Mieter täglich mindestens 30 Kilometer an Fahrstrecke nachweisen. Gebucht werden können die 50 Kleinwagen im Internet; sie sind Vollkasko versichert und können bis zu drei Tage am Stück bestellt werden. Sollte das Konzept so erfolgreich verlaufen wie geplant, ist eine Expansion nach Linz und Salzburg, später auch nach Spanien vorgesehen. Ähnliche Modelle in deutschen Großstädten seien bereits gut angelaufen, berichtete jüngst das Wirtschaftsmagazin "Format".

Lauda war zuletzt weniger mit Erfolg verwöhnt worden. Sein Engagement als Chef des Formel 1-Rennstalles Jaguar war von den Briten wegen chronischer Erfolglosigkeit aufgelöst worden. Zuvor hatte er seine in schwere wirtschaftliche Turbulenzen geratene Lauda Air an den innerösterreichischen Erzrivalen Austrian Airlines verkaufen müssen.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Ford Bronco 2020 Ford Puma 2020 So sieht der Baby-Bronco aus
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu