Nissan bringt Luxus-Marke Infiniti nach Europa

Foto: Infiniti

Nissan wird seine bisher fast ausschließlich in den USA angebotene Luxusmarke Infiniti auch nach Europa bringen. Das bestätigte Steven Wilhite, Marketingchef des japanischen Autoherstellers, am Dienstag (18.10.) in Tokio vor Beginn der Tokio Motor Show.

"Noch vor Ablauf des aktuellen Drei-Jahres-Plans werden wir die ersten Infinitis in Europa verkaufen", sagte Wilhite und verwies dabei vor allem auf Russland und andere zentraleuropäische Märkte.

2006 wird die Marke in Russland eingeführt, Ende 2007 werden Infiniti-Modelle in der Ukraine verkauft werden. Derzeit ist der Importeur in Kiew im Aufbau eines Händlernetzes. Auch China und Japan sollen als Märke erschlossen werden.

"In Westeuropa werden wir kurz danach mit dem Vertrieb beginnen", so der Marketing-Vorstand. Starten wird die neue Marke laut Wilhite allerdings nicht mit der aktuellen Modellpalette, sondern mit der nächsten Fahrzeug- und vor allem Motorengeneration. "Bevor wir in Europa mit Marken wie Mercedes, Audi oder BMW konkurrieren können, brauchen wir einen auch in der Oberklasse wettbewerbsfähigen Dieselmotor", sagte Wilhite.

Neues Heft
Top Aktuell Opel Logo Opel-Sanierung unter PSA Teilverkauf der Entwicklung perfekt
Beliebte Artikel New York Infiniti Q45 - Reifeprüfung New York Infiniti M45 Concept - Hightech trifft Luxus
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu