Nissan GT-R Modelljahr 2011 Nissan
Nissan GT-R Modelljahr 2011
Nissan GT-R Modelljahr 2011
Nissan GT-R Modelljahr 2011, Innenraum
Nissan GT-R Modelljahr 2011, Innenraum 14 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nissan GT-R mit Leistungsplus: Power-Doping für Godzilla

Nissan GT-R auf der L.A. Auto Show Extra Power-Doping für Godzilla

Nissan hat seinen Supersportwagen GT-R überarbeitet. Der Sportler mit dem Spitznamen Godzilla soll noch mehr Leistung haben, aber dennoch weniger verbrauchen. Premiere feiert der Nissan GT-R auf der L.A. Auto Show im November.

In Japan geht der neue Nissan GT-R bereits am 17. November in den Verkauf. In Europa und dem Rest der Welt wird der neue Supersportler ab Februar 2011 zu haben sein.

Biturbo-V6 mit nun 530 PS

Die wichtigste Änderung gilt dem doppelt aufgeladenen V6-Motor mit 3,8 Litern Hubraum. Durch Modifikationen am Ansaugsystem, dem Ladedruck und den Ventilsteuerzeiten soll die Leistung des Biturbo von 486 auf 530 PS gestiegen sein. Das maximale Drehmoment legte von 588 auf 612 Nm zu. Zu erkennen gibt sich der neue Motorjahrgang an einer roten Motorabdeckung.

Neben dem Feinschliff unter der Haube hat Nissan unter anderem das Design des Nissan GT-R retuschiert, die Scheinwerfer um Tagfahrleuchten mit LED-Technik ergänzt sowie das Fahrwerk und das Doppelkupplungsgetriebe neu abgestimmt. Zwei Verstärkungsstreben im Motorraum und im Bereich der Armaturentafel sollen noch mehr Stabilität in die Karosserie bringen. Zudem sollen die Leichtmetallfelgen weiter an Gewicht verloren haben. Der Innenraum glänzt nun mit neuen Oberflächen und Bezugsstoffen. Nur zu Preisen hat Nissan noch keine Angaben gemacht.


Zur Startseite
Sportwagen Tests Audi R8 5.2 FSI Quattro, Nissan GT-R Black Edition, Porsche 911 Turbo PDK Audi R8, Nissan GT-R, Porsche 911 Turbo im Test 500 PS-Supersportler im Vergleich

Seit ihn der Nissan GT-R düpiert hat, verlangt der nun modellgepflegte...

Nissan GT-R
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Nissan GT-R
Mehr zum Thema Sportwagen
AMG Performance Luxury Audio
Zubehör
Novitec Ferrari Portofino M
Tuning
Porsche 911 Turbo, Porsche 718 Cayman
Tests
Mehr anzeigen