Nissan GT-R Police Pursuit

Copzilla kriegt sie alle

Nissan GT-R Police Pursuit Foto: Nissan 23 Bilder

Zur New York Auto Show hat Nissan ein Polizei-Showcar aufgebaut. Als Bassis diente dabei ein Nissan GT-R, der im Polizei-Look von Gozilla zu Copzilla mutiert.

Copzilla fährt seine Streifenrunden für die fiktionale Polizeibehörde Skyline Metro Police Department. Als Fahrzeugcodenummer trägt er die 23.

Um mächtig Eindruck auf böse Buben zu machen, hüllt sich der GT-R komplett in Schwarz. An der bespoilerten Front prangt ein zusätzlicher Rammbügel mit LED-Lichtelementen und einem fetten Lautsprecher sowie einer Sirene. Auch in den beiden Kühlergrills machen sich LED-Signalleuchten breit. Weitere Signaleinrichtungen finden sich an der Windschutzscheibe sowie auf dem Dach.

Beeindruckend ist auch der an einem langen Ausleger hängende, mächtige Heckspoiler mit seinen beiden Sützstreben, der wie der Diffusor im Untergeschoss natürlich auch LED-Signalleuchten trägt. Abgerundet wird der Auftritt des Nissan GT-R Police Pursuit durch mächtig verbreiterte Carbon-Radläufe, die mit 22 Zoll großen Spezial-Leichtmetallfelgen gefüllt wurden.

Am Nissan GT-R Police Pursuit hätte sicher auch Mad Max seine Freude gehabt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote