Nissan GT-R Track Edition Foto: Newspress
Nissan GT-R Track Edition
Nissan GT-R Track Edition
Nissan GT-R Track Edition
Nissan GT-R Track Edition
15 Bilder

Nissan GT-R Track Edition

Für die Piste optimiert

Nissan wird auf der New York Auto Show eine weitere Version des Sportwagens GT-R zeigen. Als Track Edition wurde der Allradler weiter für den Rundstreckeneinsatz optimiert. In Europa ist er schon zu haben.

Die Nissan GT-R Track Edition kombiniert den serienmäßigen Antriebsstrang mit verschiedenen Features der GT-R Nismo-Variante. Damit leistet der 3,8-Liter-Biturbo-V6-Motor weiter 570 PS und 637 Nm. Kombiniert ist der Sechszylinder mit einer Titan-Auspuffanlage

Zu den Features der Track Edition zählen zusätzliche Karosserieverklebungen, die die Steifigkeit der Karosse erhöhen sollen, ein Nismo-Fahrwerk sowie Sportreifen nach Nismo-Spezifikation, die auf 20-Zoll-Nismo-Schmiedefelgen aufgezogen werden. Die wiederum stecken unter Nismo-Kotflügeln vorn. Auf dem Heck macht sich ein Nismo-Carbonspoiler breit. Neu gestaltet zeigen sich auch die Fronthaube und die Frontschürze.

Den Innenraum der Track Edition werten eine rot-schwarze Lederausstattung und Recaro-Sportsitze auf. Zudem gibt es eine Track Edition-Plakette auf der Mittelkonsole. In den USA rollt der Nissan GT-R Track Edition erst ab Spätsommer zu den Händlern. In Europa ist die Track Edition bereits seit November 2016 zu Preisen ab 117.900 Euro zu haben.

Zur Startseite
Nissan GT-R
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Nissan GT-R
Lesen Sie auch
Nissan GT-R 2016, Seite
Nissan GT-R, R35, T1 Race Development, Dragster, 2.400 PS, Tony Palos
Mehr zum Thema New York Auto Show
Tops Flops New York Auto Show 2019
Verkehr
Subaru Outback (2019)
Neuheiten
Kia Habaniro
Neuheiten