Nissan Leaf Nissan

Nissan hilft Flutopfer in Bayern

100 Leaf-Modelle stehen bereit

Mit Leaf-Modellen macht Nissan Opfer der Flutkatastrophe wieder mobil. Betroffene in Bayern können bis Ende Juli gratis 100 Nissan Leaf-Modelle als Ersatzfahrzeug nutzen.

Die Abwicklung erfolgt über die niederbayerische E-Wald GmbH, einen auf Elektroautos spezialisierten Flottendienstleister. Unterstützt wird das Unternehmen dabei von e8 Energy und dem Nissan Partner vor Ort. Nach Angaben von Nissan können Betroffene die Fahrzeuge per E-Mail hochwasserhilfe@e-wald.eu oder über die studentische Koordinationsstelle mit der Telefonnummer 0991 / 3615-777 ordern.

Fahrdienst kann ebenfalls geordert werden

Voraussetzung ist eine Bestätigung, ausgestellt von den örtlichen Hilfsdiensten wie zum Beispiel THW, Polizei, Feuerwehr oder direkt von der Gemeinde, dass das eigene Fahrzeug aufgrund von Hochwassereinfluss nicht fahrbereit ist. Der Partner e8 Energy stellt darüber hinaus mobile Schnellladestationen zur Verfügung. 

Des Weiteren bietet die E-Wald GmbH in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule HDU Deggendorf einen Fahrdienst für Hochwasser-Opfer an. Betroffene können sich via E-Mail an hochwasserfahrdienst@e-wald.eu melden oder die o.g. Telefonnummer nutzen.

Verkehr Politik & Wirtschaft 07/2019, Opel Astra Facelift 2019 Neue Abgasnorm ab 2020 Diese Autos erfüllen bereits Euro 6d

Vorbildlicher PSA-Konzern inklusive Opel: Die sauberen Autos im Überblick.

Nissan Leaf
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Nissan Leaf
Mehr zum Thema Elektroauto
Porsche Cayman e-volution - Sportwagen - Forschungsfahrzeug - Elektromotor
Neuheiten
VW E-Golf , Exterieur
Reifen
Mitsubishi E-SUV Konzept Tokyo Motor Show
E-Auto