Nissan Juke 700R Nissan / Patrick Lang
Nissan Juke-R
Nissan Juke-R
Nissan Juke-R
Nissan Juke-R 19 Bilder
SUV

Nissan Juke-700R zu verkaufen: 340 Euro pro PS

Stärkster Nissan Juke-R zu verkaufen 340 Euro pro PS

Den latent wahnsinnigen Nissan Juke-R gibt es nur fünf Mal und das ist vielleicht auch besser so. Einer davon steht jetzt zum Verkauf – der Stärkste.

Die Art und Weise, wie dieses Thema in unserer Redaktionskonferenz besprochen wurde, illustriert den Juke-700R ganz gut. Eröffnungsfrage im Plenum: "Wer würde denn bitte 240.000 Euro für einen Nissan Juke bezahlen?" Empörte Entgegnung: "Na hör mal! Da steckt schließlich ein getunter GT-R drunter." Kommentar von weiter hinten: "Wäre besser, wenn da auch ein GT-R draufstecken würde." Damit wären Licht und Schatten dieses überaus seltenen Sondermodells schon recht eindrücklich beschrieben. Klar hat er Power – und zwar 700 (!) PS – aber er sieht trotz Aero- und Karbonteilen eben noch immer aus wie ein Juke der ersten Generation.

60 Prozent Preisverfall

Über die verschobene Optik könnte man als Performance- und Adrenalin-Junkie durchaus hinwegsehen. Der 700R hat mehr mit dem GT-R (R35) gemein, als "nur" dessen doppelt aufgeladenen 3,8-Liter-V6. Die ungleichen Geschwister teilen sich die komplette Bodengruppe (im Juke verkürzt), den Allradantrieb, Felgen, Bremsen und das verstärkte Getriebe. Vier von fünf aufgebauten Autos stammen aus einer Kooperation von Nissan und RML Motorsport, den fünften hat Severn Valley Motorsport in Eigenregie in Form gebracht und eben jener steht aktuell im westfälischen Gronau bei VDM Cars zum Verkauf. Übrigens nicht zum ersten Mal und gemessen am damaligen Preis ist die derzeitige Offerte ein echter Schnapper. Vor zwei Jahren standen auf dem Tacho 20 Kilometer und auf dem Preisschild mehr als selbstbewusste 650.000 Euro. Warum der Händler nun mehr als 60 Prozent weniger verlangt, ist in der Anzeige nicht ersichtlich. Unfallfrei sei das Auto nach wie vor, über die Laufleistung wird keine Auskunft gegeben.

Nissan Juke-R700 SVM Verkauf Anzeige
VDM Cars / Patrick Lang
Kostete 2019 noch 650.000 Euro, heute will VDM Cars noch 240.000 Euro für den 700 PS starken Nissan Juke mit GT-R-Motor haben.

Auch der Innenraum mit seinen Schalensitzen, Käfig und Feuerlöscher nebst GT-R-Lenkrad und -Instrumentierung wirkt auf den Bildern nicht abgegriffen. Für den Alltag taugt so ein derartig ausstaffierter Japan-Crossover freilich nicht mehr, doch das muss kein Grund zum Verdruss sein. Die Straßenzulassung ist diesem Juke auf seinem Weg zum 700-PS-Monster ohnehin verloren gegangen. Dafür dürfte er die Fahrleistungen eines herkömmlichen Juke R unterbieten und schon der stürmt in 3,8 Sekunden auf 100 km/h. Glauben Sie uns – den sind wir nämlich schon gefahren. Beweise gibts in der Fotoshow.

Umfrage

11808 Mal abgestimmt
Würdet Ihr einen Nissan Juke kaufen?
Nie im Leben!
Klar, mal was anderes!

Fazit

Es ist schon ein bisschen irre, waschechte Sportwagen-Innereien in einen kleinen Crossover zu pflanzen. Das Auto hat Seltenheitswert, doch zum gleichen Preis könnten Sie auch Porsche 911 Turbo S fahren. Nur so am Rande.

Nissan Juke
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Nissan Juke
Mehr zum Thema Sportwagen
Lamborghini Aventador Ultimae 2021
Neuheiten
Corvette Z06 Drehzahlmesser
Neuheiten
Tesla Model S Aero-Paket
Neuheiten
Mehr anzeigen