Nissan

Lack mit Selbstheilung

Foto: Nissan

Der japanische Autohersteller Nissan hat einen speziellen Klarlack entwickelt, der die Oberfläche selbständig wieder glättet und so feine Lackkratzer von selbst verschwinden lässt.

"Scratch Guard Coat" heißt die Neuentwicklung, die hochelastische Kunstharze enthält und so die unteren Schichten der Lackierung vor Beschädigungen schützt. Je nach Außentemperatur und Tiefe der Schramme, stellt der neue Autolack den Original-Zustand der Karosserieoberfläche innerhalb einiger Stunden oder Tage wieder her.

Darüber hinaus ist derneue Autolack im Vergleich zu den üblicherweise verwendeten Klarlacken auch bedeutend kratzresistenter. Die Abnutzung durch Waschstraßen soll bei "Scratch Guard Coat"-Autolacken 80 Prozent unter dem Verschleiß herkömmlicher Lackierungen liegen.

Erstmals zum Einsatz kommt der neue Schutz bei der Lackierung eines SUV-Modells, das demnächst ein Teil-Facelift erhält. Der spezielle Klarlack wird auf die Karosserie, die Stoßfänger und die Außenspiegel aufgetragen. Der Reparatureffekt ist etwa drei Jahre lang wirksam.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Mercedes Lackkratzer adé Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden