Nissan Lannia Foto: Newspress
Nissan Lannia
Nissan Lannia
Nissan Lannia
Nissan Lannia
10 Bilder

Nissan Lannia auf der Shanghai Auto Show

Die Jugend im Visier

Auf der Auto China 2014 in Peking hat Nissan den Lannia als Studie vorgestellt. Auf der Shanghai Auto Show steht nun die Serienversion der Kompaktlimousine, die sich kaum von der Studie unterscheidet.

Die Käuferschichten der zwischen 20 und 30 Jährigen bieten in China ein enormes Potenzial - Nissan möchte mit dem Lannia genau diese Zielgruppe erreichen und hat die kompakte Stufenhecklimousine auf deren Bedürfnisse zugeschnitten.

Nissan Lannia bleibt ganz nah an der Studie

Von der im April 2014 vorgestellten Studie unterscheidet sich das Serienmodell des Lannia nur marginal. Kühlergrill im V-Zuschnitt, Wellenlinie in der C-Säule, ein hohes Heck als Mischung aus Fließ- und Stufenheck - alles noch da.

Im Innern trägt der Nissan Lannia ein zweifarbig gehaltenes Cockpit mit klassischen Rundinstrumenten vor dem Fahrer und einen 7-Zoll-Touchscreen mitten auf der Armaturentafel. Natürlich kann das Infotainmentsystem Smartphones einbinden und online gehen. Für die Sicherheit der jungen Käufer hat der Lannia das aus anderen Nissan-Modellen bekannte Shield-Assistenzsystem-Paket mit Parkraumüberwachung, Spurhalteassistent und Tot-Winkel-Assistent an Bord.

Zur Antriebstechnik macht Nissan keine Angaben. Der Nissan Lannia soll in China im Herbst auf den Markt kommen.

Zur Startseite
Nissan
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Nissan
Lesen Sie auch
04/2014 Auto China Rundgang Highlights
Mehr zum Thema Limousine
Nio ET Preview
Neuheiten
Audi S5 TDI
Neuheiten
Venucia D60 EV
E-Auto