Nissan Micra wird günstiger

Preis sinkt um bis zu 1.780 Euro

Nissan Micra Foto: Hersteller 7 Bilder

Nissan senkt die Preise für seinen Stadtflitzer Micra. Mit einem Basispreis von nun 10.390 Euro wurde der Kleinwagen in der Grundausstattung 1.010 Euro günstiger.

In den beiden höheren Ausstattungslinien des Nissan Micra beträgt der Nachlass sogar 1.780 Euro. Bereits die Basisversion Visia First verfügt unter anderem über elektrische Fensterheber vorne, eine höhenverstellbare Lenksäule, Servolenkung, Zentralverriegelung, ESP, ABS und sechs Airbags.

Nissan Micra 47 Sek.

Nissan Micra-Ausstattungsumfänge bleiben unverändert

Bei der jetzt ab 12.390 Euro erhältlichen Ausstattungslinie Acenta kommen 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, elektrisch einstellbare Außenspiegel, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, ein Multifunktionslenkrad sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage samt -begrenzer hinzu.

Die Top-Ausstattung Tekna kostet jetzt ab 15.180 Euro und umfasst serienmäßig elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel, ein schlüsselloses Zugangssystem, Licht- und Regensensor, ein Navigationssystem mit 5,8-Zoll-Farbdisplay und Touchscreen, Einparkhilfe hinten, Klimaautomatik und Panorama-Glasdach.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote