Nissan

Nismo führt die 350er an

Foto: Nissan 26 Bilder

Nissan erweitert die Baureihe 350Z erstmals um ein vom Werkstuner Nismo gestaltetes Modell. Dieser hat mit zahlreichen Umbauten Super-GT-Flair in den Sportwagen integriert. Premiere feiert der Z auf der New York Auto Show.

Den Nismo kennzeichnet ein Aerodynamik-Paket, bestehend aus Frontspoiler, Seitenschweller, Heckdiffuser und Heckspoiler. Neben einer sportlicheren Optik soll das Aerodynamikpaket auch mehr Abtrieb erzeugen. Daran angepasst wurde das neu abgestimmte Fahrwerk.

Technik unterstützt die Optik

Hinter den pistolengrauen Alufelgen haben Brembo-Scheibenbremsen die 18-Zöller vorne und 19-Zöller hinten im Griff. Für Vortrieb sorgt der in Amerika serienmäßige 3,5 Liter-Sechszylinder, dessen 306 Pferdestärken der Sportauspuff den richtigen Ton verpasst.

Sportlichkeit durch und durch

Das maximale Drehmoment von 358 Nm wird mit einem manuellen Sechs-Gang-Schaltgetriebe verwaltet. Weiß unterlegte Instrumente sowie rote Ziernähte und Sitzflächen setzen die einzigen Farbakzente im schwarzem Innenraum. Außen wird die Farbauswahl auf Rot, Silber, Schwarz oder Weiß begrenzt.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes GLE 2019 Weltpremiere Mercedes GLE (W167) Luxus-SUV ab 65.807 Euro
Beliebte Artikel Nissan Z350 Mehr Sport mit Nismo Nissan Z350 Nismo macht schöner
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TVR Griffith TVR Griffith Verzögertes Comeback mit 507 PS Mini John Cooper Works 2019 Mini John Cooper Works (2019) Neuauflage für Coupé und Cabrio
Allrad Mercedes GLE 2019 Weltpremiere Mercedes GLE (W167) Luxus-SUV ab 65.807 Euro Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker