Nissan NV2500 Concept

Der Vielfältige für die Arbeit

Foto: Hersteller 8 Bilder

2010 will Nissan in den nordamerikanischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge eintreten. Mit welchem Konzept die Japaner dann punkten wollen, zeigt das Conceptcar Nissan NV2500, das auf der Detroit Motor Show Weltpremiere feiern wird.

Sein Innenraum teilt sich so in drei Zonen - das Führerhaus, eine Art Büroraum und den Laderaum. Hier lassen sich bei einem Radstand von 3,74 Meter und einer Laderaumlänge von 3,20 Meter auch größere Güter unterbringen.

Nissan NV2500 Concept 2:27 Min.

Ein Holzboden und Wandverschläge aus Holz sorgen hier für ein robustes und edles Auftreten. Der Bürobereich umfasst einen Computerarbeitsplatz und einen ausklappbaren Konferenztisch. Seitlichen Zugang zum Laderaum ermöglichen rechts zwei Türelemente, von denen eines nach außen geklappt und als Werkbank genutzt werden kann. Links trägt der NV hinter der Fahrertür ein zweites Portal, das einen weiteren Stauraum verbirgt. Zudem sind die Wände des Laderaums mit Ablagefächern und Stauräumen gespickt. Der NV2500 soll so alle Ansprüche vom mobilen Handwerker bis hin zum Marktbeschicker abdecken können.

Bei der Linienführung orientiert sich der NV an des großen US-SUV und Pickups der Marke. Das Führerhaus wurde mit großen Fensterflächen für eine bessere Übersicht versehen, die Windschutzscheibe zusätzlich um die A-Säulen herumgezogen. Glas trägt auch nahezu das gesamte Dach, um den Innenraum aufzuhellen. zusätzlich sind hier Solarzellen montiert um auch unterwegs Energie für kleinere Verbraucher zu liefern.

Zur Ausstattung des Conceptcars gehören zudem unter anderem ein Navigationssystem, eine Rückfahrkamera, eine Klimaanlage und ein Audiosystem. Zudem an Bord sind ein Kompressor zur Druckluftversorgung, ein Drucker sowie zahlreiche Steckdosen und ein variables Befestigungssystem für Ladegut im Stauraum.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken