11/2013, Nissan Qashqai 2013. Nissan
11/2013, Nissan Qashqai 2013.
11/2013, Nissan Qashqai 2013.
11/2013, Nissan Qashqai 2013.
11/2013, Nissan Qashqai 2013. 27 Bilder

Nissan Qashqai auf der Tokio Motor Show 2013

Zweite SUV-Generation in den Startlöchern

Nissan präsentiert auf der Tokio Motor Show die zweite Generation des Qashqai. Der SUV-Bestseller orientiert sich an der auf dem Genfer Autosalon präsentierten Studie Hi-Cross.

Der neue Nissan Qashqai wird 49 mm länger, 20 mm breiter, 15 mm flacher und damit dynamischer im Auftritt. Dennoch bleibt es bei der erhöhten Sitzposition und der bekannten Designphilosophie. Die zweite Generation des Nissan Qashqai, die auf der Tokio Motor Show Weltpremiere feiert, erhielt vor allem eine nachgeschärfte Front mit neuer Motorhaube und neu gezeichneten Scheinwerfer. Diese tragen markante LED-Tagfahrlichtbögen. Optional sind sogar Voll-LED-Scheinwerfer zu haben.

Aufgewertet wurde auch die Sicherheitsausstattung des Nissan Qashqai, der als erstes Modell die neue modulare CMF-Plattform aus dem Nissan-Renault-Verbund nutzt. Das sogenannte Safety Shield-Paket umfasst einen autonomen Notbremsassistenten, eine Müdigkeitswarner, eine Verkehrszeichenerkennung, einen Spurhalte-Assistenten, einen Tot-Winkel-Warner sowie eine Bewegungserkennung und einen Fernlichtassistenten. Wer parken lassen möchte, dem steht auch hierfür ein Helfer zur Verfügung. Das aufgefrischte Infotainmentsystem setzt auf Konnektivität und eine Touchscreenbedienung.

11/2013, Nissan Qashqai 2013.
Nissan Qashqai auf der Tokio Motor Show
1:04 Min.

Nissan Qashqai wird größer und bietet mehr Motoren

Der neue Qashqai ist aber auch praktischer geworden. Der Laderaum - jetzt mit doppeltem Laderaumboden - fasst nun mit 439 Liter 20 Liter mehr als bisher. Die Heckklappe schwingt weiter auf und die neuen Abmessungen sollen den Innenraum deutlich geräumiger ausfallen lassen.

Auch auf der Antriebsseite hat der neue Nissan Qashqai zugelegt. Zum Marktstart im Februar 2014 tritt er mit zwei Benzinern und zwei Dieseln an. Basisbenziner ist ein 1,2-Liter-Turbo mit 115 PS und 190 Nm Drehmoment. Darüber rangiert ein 1,6-Liter-Turbo mit 150 PS und 240 Nm. Basisdiesel ist ein 1,5 Liter mit 110 PS, Top-Diesel ein 1,6 Liter mit 130 PS. Nur dieser kann wahlweise auch mit Allradantrieb und einem CVT-Getriebe kombiniert werden. alle anderen Aggregate treiben ausschließlich die Vorderräder an und tragen ein manuelles Sechsganggetriebe.

Zu den Händlern rollt der neue Nissan Qashqai ab Februar 2014. Bestellbar wird er in Kürze sein, dann wollen die Japaner auch die Preise nennen.

Verkehr Verkehr Nissan Qashqai, Frontansicht Gebrauchte kompakte SUV Nissan Qashqai und 5 weitere SUV

Hohe Sitzposition, gute Übersicht und zumindest auf Wunsch Allradantrieb...

Nissan Qashqai
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Nissan Qashqai
Mehr zum Thema Tokio Motor Show
Honda Sports EV
Neuheiten
Lexus Grill
Alternative Antriebe
10/2018, Lexus LC Yellow Edition auf dem Autosalon Paris 2018
Verkehr