Nissan Rogue Trail Warrior Project Newspress
Nissan Rogue Trail Warrior Project
Nissan Rogue Trail Warrior Project
Nissan Rogue Trail Warrior Project
Nissan Rogue Trail Warrior Project
20 Bilder

Nissan Rogue Trail Warrior Project

Kettenmonster im Cameo-Look

Der kompakte SUV Rogue ist für Nissan in den USA ein Bestseller. Um den Rogue trotzdem nochmal ins Rampenlicht zu schieben, haben die Japaner als Hingucker das Nissan Rogue Trail Warrior Project aufgebaut.

Der Nissan Rogue ist ein Bestseller, für 2017 ist am kompakten SUV aber nichts Neues zu finden. Um auf der New York Auto Show dennoch Aufmerksamkeit auf das Modell zu lenken, hat Nissan den SUV zu einem Kettenmonster umgebaut.

Dabei wurden die vier Räder gegen Raupensysteme getauscht und die gesamte Karosserie in einen Cameo-Look gehüllt. Dazu gibt es grün getöntes Fensterglas, gelb getönte Scheinwerfer sowie LED-Zusatzscheinwerfer am Dachgepäckträger sowie der Frontschürze. Letztere wurde zudem mit einem massiven Frontbügel und einer Seilwinde bestückt.

Angetrieben wird der Rogue Trail Warrior von einem 2,5 Liter großen Vierzylinder mit 170 PS und 240 Nm, der mit einem CVT-Getriebe gekoppelt ist.

Mit dem Einzelstück will Nissan Aufmerksamkeit erheischen und auf die Vielseitigkeit des Rogue hinweisen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Bugatti Chiron Snowmobile Kettenantriebs-Massaker mit 1.500 PS Bugatti Chiron trifft Leopard II
Nissan
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Nissan
Mehr zum Thema New York Auto Show
Porsche 911 Speedster 2019 New York
Neuheiten
Mercedes-AMG CLA 35 4MATIC
Neuheiten
Mercedes GLS 580 4MATIC 2019
Neuheiten