Nissan

Testen mit Vollgas

Nissan

Nissan hat eine neue Hochgeschwindigkeitsteststrecke in Japan fertiggestellt. In den 8,1 Kilometer langen Rundkurs auf dem Testgelände Hokkaido wurden 22 Millionen Euro investiert. Dort sollen Testfahrten mit Geschwindigkeiten von über 300 km/h möglich sein.

Die Charakteristik der High-Speed-Strecke soll dem typischen Verlauf deutscher Autobahnen mit langen gleichmäßigen Kurven sowie Gefällen und unterschiedlichen Fahrbahnbeschaffenheiten entsprechen. Auf diese Weise können die Abstimmungsarbeiten an Fahrwerk und Antrieb besonders realitätsnah durchgeführt werden. Darüber hinaus wird Nissan die Strecke auch zu Forschungszwecken verwenden.

Neben dem Hokkaido-Testgelände unterhält Nissan drei weitere Rundkursstrecken in Japan, davon zwei in der Präfektur Tochigi (6,4 Kilometer bzw. 3,3 Kilometer) und eine in Kanagawa (2,4 Kilometer). Das einzige Nissan Testareal außerhalb Japans befindet sich im US-Testzentrum in Arizona, wo ein 9,1 Kilometer langer Hochgeschwindigkeits-Rundkurs zur Verfügung steht.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote