Nissan

Wieder Rekordergebnis

Nissan

Der zweitgrößte japanische Autobauer Nissan hat im sechsten Geschäftsjahr in Folge Rekordergebnisse eingefahren. Wie Nissan-Präsident Carlos Ghosn am Dienstag (25.4.) bekannt gab, stieg der Nettogewinn des Renault-Partners zum Bilanzstichtag 31. März trotz der gestiegenen Energie- und Materialkosten sowie höherer Kaufanreize um 1,1 Prozent auf 518,1 Milliarden Yen (3,78 Milliarden Euro).

"Es war ein Rekordjahr, gleichwohl aber ein hartes Jahr", sagte Ghosn. Der operative Gewinn stieg um 1,2 Prozent auf 871,8 Milliarden Yen bei einem Umsatzanstieg von 9,9 Prozent auf 9,4 Billionen Yen.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Nissan Motor Co einen erneuten Rekordertrag von netto 523 Milliarden Yen. Der operative Ertrag dürfte sich auf 880 Milliarden Yen und der Umsatz auf rund 10,1 Billionen Yen belaufen. In der ersten Hälfte des bis 31. März 2007 laufenden Geschäftsjahres werde es schwierig sein, Wachstum zu erzielen, sagte Ghosn. Doch in der zweiten Hälfte werde Nissan mit einer Produktoffensive aufwarten. Insgesamt neun neue Modelle werden auf den Markt gebracht. Zugleich will Nissan seine Expansion in neue und aufstrebende Märkte vorantreiben. In Russland will der Konzern für 165,5 Milliarden Euro eine neue Fertigungsstätte in St. Petersburg bauen, Produktionsstart ist für 2009 vorgesehen.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Nissan Nissan Montagewerk in Russland? Nissan Renault/Nissan Scheidung in Deutschland
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu