NSU Ro 80 im Fahrbericht: Es geht rund (Technische Daten)

NSU Ro 80, Seitenansicht
NSU Ro 80 im Fahrbericht: Optische und technische Sensation Klaus Westrup erinnert sich an den NSU Ro 80 und seinen Wankelmotor – und erklärt, wie die leider so erfolglose Limousine zu ihrem Namen kam.
NSU Ro 80 im Fahrbericht: Technische Daten
NSU Ro 80
Testwagen
Baujahr 01/1967 bis 12/1977
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 2-Zylinder Wankelmotor
Einbaulage / Richtung vorne / längs
Hubraum / Verdichtung 995 cm³ / 9,0:1
Leistung 85 kW / 115 PS bei 5500 U/min
max. Drehmoment 162 Nm bei 4500 U/min
Verbrennungsverfahren Wankel
Antriebsart Vorderradantrieb
Getriebe 3-Gang Automatikgetriebe
Übersetzungen I. 2,06
II. 1,21
III. 0,79
R. 2,10
Achsantrieb 4,86:1
Karosserie und Abmessungen
Typ Limousine
Türen / Sitzplätze 4 / 5
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4780 x 1760 x 1410 mm
Radstand 2860 mm
Spurweitevorn / hinten 1480 / 1434 mm
KofferraumvolumenVDA 600 l
Gewichte
LeergewichtHersteller 1210 kg
Zulässiges GesamtgewichtHersteller 1660 kg
ZuladungHersteller 450 kg
Anhängelastungebremst / gebremst bei 12% 640 / 1200 kg
Dachlast 60 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängungvorn / hinten Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basisvorn / hinten Federbeinen / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatorenvorn / hinten nein / ja
Lenkerkonstruktionvorn / hinten Querlenkern / Schräglenkern
Lenkübersetzungvorn / hinten / variabel 18,3:1 / – / –
Beschleunigung
0-100 km/hHersteller 13,8 s
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin