NSX-Nachfolger

Honda setzt auf Supersport

Foto: Honda 3 Bilder

Wenige Tage nachdem Honda das Produktionsende des Supersportlers NSX verkündet hat, gehen die Japaner in die Offensive und kündigen für Ende 2008 einen noch sportlichern Nachfolger an.

Der NSX, der seit 1990 nahezu unverändert gebaut wurde, geht Ende 2005 aufs Altenteil. Damit die Japaner im Kampf um die japanische Supersportwagenkrone aber nicht hinter Nissan mit dem neuen GT-R und Toyota mit dem Lexus LF-A hoffnungslos zurückfallen, soll Ende 2008 ein NSX-Nachfolger auf die Pisten der Welt rollen. Insider hatten schon 2005 einen Nachfolger auf Basis des HSC-Conceptcars von 2003 erwartet. Die Arbeiten an diesem Projekt wurden aber Mitte 2004 eingestellt.

Sorgt im NSX noch ein 3,2 Liter-V6 mit 280 PS für Vortrieb, so soll im Nachfolger ein deutlich stärkerer V10 zum Einsatz kommen, der den Brückenschlag zum Formel 1-Engagement der Japaner bilden soll. In der Formel 1 zeichnet sich allerdings derzeit eine Abkehr vom V10 hin zum V8 ab. Ob dieser Wandel auch den neuen Supersportler noch beeinflusst wird, ist ungewiss.

Ungewiss ist auch die Optik des neuen Sportlers, der erstmals Ende 2006 als Conceptcar gezeigt werden soll. Doch soviel ist sicher, Honda wird sein komplettes Hightech-Knowhow in diesen Wagen packen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote