Ölreserven

Shell verschiebt Hauptversammlung

Der Ölkonzern Royal Dutch/Shell hat wegen anhaltender Unsicherheit über die Bewertung seiner Ölreserven seine Hauptversammlung von April auf Ende Juni 2005 verschoben.

Wie der Konzern mitteilte, könnte dies auch zu einer verzögerten Vorlage der Geschäftszahlen führen. Auf der Hauptversammlung sollte auch über die Umstrukturierung der Gesellschaft abgestimmt werden. Als neuer Termin ist der 28. Juni vorgesehen.

Die Überprüfung der Ölreserven ist noch nicht abgeschlossen. Das Unternehmen rechnet jedoch Ende des Jahres mit einem Ergebnis. Jede weitere Änderung bei der Bewertung seiner Ölreserven könnte auch eine Revision der zurückliegenden Bilanzen bedeuten, teilte Shell mit. Da die Ergebnisse jedoch bei der Hauptversammlung benötigt würden, würde sich das jährliche Aktionärstreffen verschieben.

Der Konzern hatte im Oktober angekündigt, dass die geschätzten Ölreserven weiter nach unten korrigiert werden müssten. Dabei handele es sich voraussichtlich um rund 900 Millionen Barrel Öl-Äquivalent. Anfang des Jahres hatte der Konzern die Bewertung seiner Ölreserven bereits in fünf Schritten um insgesamt 25 Prozent nach unten korrigiert und muss deswegen eine Strafe an die britische Finanzaufsichtsbehörde FSA zahlen. Die Konzernführung musste nach diesem Skandal gehen.

Als eine weitere Konsequenz aus dem Reserven-Skandal hatte Royal Dutch/Shell Ende Oktober angekündigt, dass die beiden Teil-Konzerne in eine rechtliche Einheit zusammengelegt werden und einen gemeinsamen Vorstand bekommen sollen. Der neu gebildete Mutterkonzern wird unter dem Namen Royal Dutch Shell geführt. Shell geht derzeit von einem Abschluss des Umbaus im Juli 2005 aus.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Royal Dutch/Shell baut um Total Kein Interesse an Shell
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu