6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Oldies in Deutschland

Deutsche Marken am beliebtesten

80 Bilder

Rund drei Viertel der in Deutschland zugelassenen Oldtimer sind Modelle deutscher Marken. Italiener und Engländer landen nach der am Donnerstag (15.10.) veröffentlichten Erhebung des VDA weit abgeschlagen auf den Plätzen.

15.10.2009 Uli Baumann Powered by

Im Auftrag des Verbands der Automobilindustrie (VDA) wurde vom Kraftfahrt Bundesamt (KBA) dabei der Bestand aller dauerhaft zugelassenen Pkw mit Erstzulassung 1979 und vorher nach Herstellern und Fahrzeugtypen analysiert. Unberücksichtigt blieben Fahrzeuge die ausschließlich mit 07er und 06er Nummern bewegt werden. Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen fließen jedoch in die Statistik mit ein.

Die vom KBA ermittelten 315.000 Fahrzeuge entsprechen dabei 0,76 Prozent des Fahrzeuggesamtbestands. Wie stark deutsche Oldtimerbesitzer auf deutsche Marken fixiert sind, zeigt der Anteil von 74 Prozent am zugelassenen Bestand der über 30 Jahre alten Autos. Klassiker von der britischen Insel machen nur einen Anteil von 6,2 Prozent aus und liegen damit exakt gleichauf mit Oldtimern italienischer Abstammung. Die viertstärkste Fraktion bilden Klassiker aus Frankreich mit einem Anteil von 5,2 Prozent, gefolgt von US-Klassikern, die auf einen Anteil von 1,9 Prozent kommen.

Rund 165.000 Fahrzeuge mit H-Kennzeichen

Mit einem H-Kennzeichen unterwegs und damit von Amts wegen als automobilhistorisches Kulturgut gekennzeichnet waren zum Stichtag 1. Januar 2009 insgesamt 164.225 Pkw.

Die meisten noch zugelassenen Klassiker tragen ein Emblem der Marke Volkswagen auf dem Blechkleid. Insgesamt 24 Prozent der vom KBA ermittelten Oldies liefen einst bei VW vom Band. Mercedes sichert sich mit einem Anteil von 17,2 Prozent Platz zwei im Oldtimerbestand. Es folgen Opel (9,9 Prozent), Ford (7,4 Prozent), Fiat /Alfa (5,5 Prozent), BMW (4,6 Prozent), Audi (3,4 Prozent), Porsche (2,9 Prozent), Trabant (2,3 Prozent) und Citroen (1,9 Prozent). Die verbleibenden 21,2 Prozent verteilen sich auf zahlreiche andere Marken.

Oldtimerbestand in Deutschland steigt

Klar erkennbar aus den Zahlen des KBA ist auch, dass Besitzer älterer Fahrzeuge sich zunehmend über den Status ihrer Fahrzeuge bewusst werden und das ehemalige Gebrauchsgut als erhaltenswertes Kulturgut zu schätzen wissen. So hat sich der Bestand an über 30 Jahre alten, noch zugelassenen Autos in den vergangenen fünf Jahren bei nahezu allen Marken deutlich erhöht. Besonders frappierend ist dabei die Entwicklung bei Porsche. Hat Porsche aktuell einen Bestandsanteil am Gesamt-Pkw-Bestand von lediglich 0,3 Prozent, so fahren die Porsche-Oldies einen satten Anteil von 2,9 Prozent am Gesamtoldtimerbestand ein. Aber auch bei VW, Mercedes und Fiat/Alfa liegt der Anteil im Oldtimersegment deutlich über den Anteil am Gesamt-Pkw-Bestand.

VW Käfer als Lieblingsklassiker

Der absolut beliebteste Klassiker in Deutschland unter den noch zugelassenen Modellen ist der VW Käfer . Exakt 44.540 Wolfsburger krabbeln noch über Deutschlands Straßen. Auf satte 10.140 zugelassene Modelle bringt es die Mercedes-/8-Baureihe , wobei die Schwaben mit der W123-Baureihe , dem SL der Baureihe 107 , der Baureihe 110/111 und den Modellen der Baureihe 108/109 noch weitere vier Platzierungen unter den Top Ten einfahren. Dazwischen schieben sich noch der Kadett und der Rekord von Opel sowie der Ost-Klassiker Trabant. Der zehnte Platz der Rangliste geht an den VW Golf und damit wieder an VW.

Am beliebtesten sind nach der VDA-Auswertung somit offensichtlich die Modelle von Volkswagen, die mit über 76.000 Fahrzeugen einen Anteil von knapp einem Viertel (24 Prozent) erreichen. Aber auch Daimler mit 17 Prozent und Opel mit 10 Prozent liegen in der Gunst der Oldtimerfahrer weit vorne. Auf den Plätzen vier und fünf folgen Ford (sieben Prozent) und BMW (fünf Prozent).

Anzeige
Mercedes E-Klasse (W213) - E 350 e - Plug-In-Hybrid - Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse ab 330 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes E-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 14,92% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Motor Klassik Heft Titel 10 / 2017
Heft 10 / 2017 12. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,80 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote